Direkt zum Hauptbereich

[Rezi] Chosen

Cast, P.C. and Kristin:
Chosen : A House of Night Novel / P.C. and Kristin Cast. - London : Atom, 2009. - 323 S.
ISBN 978-1905654338

Kurz-Rezension:
Was kann man da denn nun machen? Zoey's beste Freundin Stevie Rae ist untot. Sie lebt noch - irgendwie, aber scheint nicht mehr die Selbe zu sein. Zoey findet heraus wo sie sich aufhält und versucht sie von dort zu befreien, doch durch ihre Veränderung scheint Stevie Rae sie zuerst nicht mehr zu erkennen. Außerdem isst sie Menschen! Das geht gar nicht, findet Zoey.
Plötzlich aber wird ihre Erzfeindin Aphrodite zu ihrer Verbündeten und will ihr helfen. Kann sie ihr wirklich vertrauen? Und was soll sie bloß mit Heath und Erik machen? In mehreren Zwickmühlen geichzeitig muss sie ihre anderen Vampirfreunde anlügen und steht am Ende fast alleine da...




Das Cover:
Die junge Frau auf diesem Cover wendet sich vom Betrachter ab und schaut in die Ferne. Hintergrund und Details sind wieder in schwarz gehalten, der Titel diesmal in orange gehalten...

Die Autorinnen:
P. C. Cast wurde 1960 in Watseka in Illinois geboren. Bevor sie sich ausschließlich dem Schreiben widmete, arbeitete sie für die US-amerikanische Airforce und war 15 Jahre lang als Lehrerin tätig. Heute lebt Cast mit ihrer Tochter in Oklahoma. Sie reist gerne, geht häufig ins Kino und liebt Wanderungen mit ihren Hunden.

Weitere Bücher der Serie:

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezi] Bob, der Streuner

Autor: James Bowen Titel: Bob, der Streuner - Die Katze, die mein Leben veränderte Originaltitel: A Street Cat Named Bob Genre: Sachbuch Verlag: Bastei Lübbe (Köln) Erscheinungsjahr: 2013 Seiten: 252 S.
ISBN: 978-3-404-60693-1
Buch hier kaufen
""Das Glück liegt auf der Straße", sagt ein Sprichwort." (1. Satz)

[Rezi] #23/14 - Mit Worten kann ich fliegen

Buch hier kaufen
Rezension: "Mit Worten kann ich fliegen" ist ein Buch, das ich gerne jeden Leser ans Herz legen mag. Die Autorin Sharon Draper verleiht einem Menschen eine Stimme, die oft ungehört bleibt und zeigt damit auf, was wir oftmals gar nicht bemerken würden.

[Rezi] Ins Nordlicht blicken

Autor: Cornelia Franz
Titel: Ins Nordlicht blicken
Genre: Roman
Verlag: dtv premium (München)
Erscheinungsjahr: 2012
Seiten: 274 S.
ISBN: 978-3-423-24939-3
"Es war eine klare, wolkenlose Nacht, in der Jonathan Querido in einem Liegestuhl an der Alaska saß und versuchte, die Panik in den Griff zu bekommen, die ihn aus seiner Kabine getrieben hatte."
(1. Satz)