Direkt zum Hauptbereich

[Rezi] Ich will dich, ich krieg dich

Robertsen, Hedda H.:
Ich will dich, ich krieg dich : Roman / Hedda H. Robertsen. - Berlin : Ullstein, 2009. - 191 S.
ISBN 978-3548280967

Alba ist gerade einmal 19 Jahre jung. Sie verfolgt ihren Traum und arbeitet in einer Buchhandlung. Damit hat sie schon viel erreicht, doch ist in ihr noch immer eine unstillbare Sehnsucht.
Diese Sehnsucht überträgt sich auf einen Mann, der täglich bei ihr eine Zeitschrift kauft und - wie sie sich einredet - Interesse an ihr zeigt.
Tag um Tag steigert sie sich in eine Traumwelt und kann ihre Blicke nicht mehr von ihm lassen - trotzdem traut sie sich nicht ihn anzusprechen.
Erst nach Monaten des Verlangens wagt sie einen Schritt auf ihn zu und spricht ihn an. Doch seine Worte setzen ihr zu, denn natürlich ist er nicht alleine und glücklich mit seiner Liebe. Alba aber kann trotzdem nicht von ihm lassen und geht aufs Ganze.
Plötzlich taucht er aber nicht wieder auf und sie stellt sich das Schlimmste vor. Vielleicht ist etwas schlimmes passiert? Oder er hat sich nun entschieden ihr nicht mehr zu begegnen?
Ihr Herz wird schwer und wenn sie nicht arbeitet, sitzt sie traurig daheim.
Dann aber steht er wieder vor ihr und plötzlich dreht sich das Blatt...

Ich hatte mich für das Buch entschieden, da sich der Klappentext sehr interessant las. Die Geschichte ist auch okay, obwohl man sich die ganze Sehnsucht nicht ganz erklären kann. Als man langsam begreift wird aber schnell klar, dass das Ende ganz anders ausgeht. Dieses ist dann doch recht überraschend - aber gut.
Für zwischendurch ist das Buch ganz gut, es ist ziemlich schnell gelesen, nur sollte es niemand lesen, der gerade selbst im Liebeskummer steckt, denn dann bedrückt es eher...

Kommentare

  1. Achja, einen Frauenroman lese ich ab und an auch sehr gerne :) Schöne Rezension. Heute kam übrigens dein Gewinn bei mir an! Nochmal vielen, vielen Dank!! :) Habs hier nochmal erwähnt:

    http://bookparadies.blogspot.com/2011/07/donnerstag-gewinnspieltag-9.html

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

❢ Hinweis ❢ Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezi] Bob, der Streuner

Autor: James Bowen Titel: Bob, der Streuner - Die Katze, die mein Leben veränderte Originaltitel: A Street Cat Named Bob Genre: Sachbuch Verlag: Bastei Lübbe (Köln) Erscheinungsjahr: 2013 Seiten: 252 S.
ISBN: 978-3-404-60693-1
Buch hier kaufen
""Das Glück liegt auf der Straße", sagt ein Sprichwort." (1. Satz)

[Rezi] #23/14 - Mit Worten kann ich fliegen

Buch hier kaufen
Rezension: "Mit Worten kann ich fliegen" ist ein Buch, das ich gerne jeden Leser ans Herz legen mag. Die Autorin Sharon Draper verleiht einem Menschen eine Stimme, die oft ungehört bleibt und zeigt damit auf, was wir oftmals gar nicht bemerken würden.

[Rezi] Ins Nordlicht blicken

Autor: Cornelia Franz
Titel: Ins Nordlicht blicken
Genre: Roman
Verlag: dtv premium (München)
Erscheinungsjahr: 2012
Seiten: 274 S.
ISBN: 978-3-423-24939-3
"Es war eine klare, wolkenlose Nacht, in der Jonathan Querido in einem Liegestuhl an der Alaska saß und versuchte, die Panik in den Griff zu bekommen, die ihn aus seiner Kabine getrieben hatte."
(1. Satz)