Mittwoch, 9. Januar 2013

[Rezi] Wenn es dunkel wird

Autor: Manuela Martini
Titel: Wenn es dunkel wird
Genre: Thriller
Verlag: Arena (Würzburg)
Erscheinungsjahr: 2012
Seiten: 357 S.
ISBN: 978-3-401-06608-0

"Heute, am 27. Juli, wurde bei YouTube unter dem Usernamen melkri01 ein mehrteiliges Video hochgeladen."
(1. Satz)

Persönliche Zusammenfassung:
Melody und Class wollen ihren Sommer bei Freunden von Class in einem Ferienhaus in Frankreich verbringen.  Doch der Urlaub erweist sich schnell für Mel als Reinfall. Nicht nur das Tammy sie nicht leiden kann und sie sich Hals über Kopf in Julian verliebt; irgendetwas scheint in diesem großen Haus vor sich zu gehen. Während die Hitze die Nerven blank liegen lässt, heitzt sich auch die Stimmung unter den Freunden auf und langsam läuft alles aus dem Ruder...

Rezension/Meinung:
Mit "Wenn es dunkel wird" hat Manuela Martini einen Jugendthriller geschrieben, der Leser anders gegenübersteht als gewohnt.
Sie bedient sich den neuesten Medien und Trends und ihre Hauptprotagonistin und Erzählerin Melody veröffentlicht ihre Geschichte auf einem Videoportal.

Der Einstieg beschreibt erst einmal das Geschehen, das man im Video sehen kann. Diese beschreibenden Elemente werden im Verlauf des Buches öfters zwischen die Worte über das Geschehene  gesetzt und unterscheiden sich durch die Schriftart.
Gleich zu Beginn ist klar, das etwas passiert sein muss. Melody beginnt ihre Erzählung und genauso, wie sie redet, hat die Autorin den Wortlaut aufgeschrieben.
Somit entsteht eine Geschichte in einfacher Sprache, die Martini aber mit vielen Adjektiven bestückt um Gegenden und Situationen tiefergehend zu beschreiben.

Die Ferien, die schöne Tage und Erlebnisse mit sich bringen sollen, schwenken schnell um und die vier Teenager, die doch nur ein Abenteuer erleben wollten, sitzen plötzlich in der Klemme. Denn Alkohol und übersinnlche Fantasien, lassen das angespannte Verhältnis zwischen den beiden Mädchen explodieren.
Ein Unschuldiger, begegnet ihnen in einer ungünstigen Situation und gerät damit in Lebensgefahr.
Doch wie geht man mit so einer Situation um und welche Folgen hätte die Wahrheit für die Pläne aller? Dies sind die zwei Hauptfragen des Buches.
Gemeinsam beschließen die vier trotz aller Widrigkeiten über das Erlebte zu schweigen.
Ein Schweigen, das sich nur schwer durchsetzen lässt.
Nur kurz darauf, wird Melody von einem Jungen verfolgt. Mails und SMS jagen ihr Angst ein, denn der Verfolger teilt ihr immer wieder mit, dass er weiß was passiert ist und droht nicht nur ihr.
Den Jugendlichen bleibt nur die Chance an den Ort des Verbrechens zurück zu kehren. Doch vor Ort kommt alles anders als gedacht...

In Teilen ist die Geschichte spannend geschrieben. Durch die Erzählweise von Melody und der Fragerei an ihre Zuschauer, lässt dies nach und hält die Spannung somit nicht durchgehend hoch.
Zudem gibt es Passagen die hätten kürzer behandelt werden können. Die Autorin schweift dann aber an einigen dieser Stellen in der Geschichte weit ab. 

Die Idee der Geschichte war mir nicht neu, da ich einige Film ähnlicher Weise gesehen habe.
Daher hat es auch etwa gedauert die Rezension zu verfassen, da ich meinen Eindruck erst einmal verarbeiten musste.
Meiner Meinung nach ist es eine interessanter Thriller, der die Hauptgeschichte gut erzählt und ein Erlebnis schildert, das jeden Beteiligten aus der Bahn werfen würde.
Wer ähnliche Geschichten weder gelesen, noch gesehen hat, wird sich in diesem Thriller wohl fühlen und das Buch nur selten zur Seite legen können.

Eine Mischung aus Sehnsucht, Spannung, Übersinnlichem und wieder einmal der Frage, wie man sich selbst in einer entsprechenden Situation benehmen würde.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Arena-Verlag.

Die Autorin:
Manuela Martini wurde 1963 in Mainz geboren und lebt heute als Autorin in Spanien. Nach ihrem Studium – Geschichte und  Literaturwissenschaft –  arbeitete sie als Regie- und Produktionsassistentin im Filmgeschäft. Sie lebte in München und Australien, wo auch ihre ersten Krimis entstanden. Heute schreibt Manuela Martini insbesondere Thriller für Jugendliche. Inzwischen steht ihr Schreibtisch in Südspanien. Dort wohnt sie mit ihren Hunden und Pferden auf einer Finca. 

Weitere Bücher:
                                                              

Quelle: Cover, Bild und Vita vom Verlag.

Kommentare:

  1. Das Cover sieht ja mal richtig toll aus!
    Die Geschichte hört sich zwar gut an, aber wäre glaube ich nichts für mich. Aber eine schöne Rezi.

    LG
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die tolle Rezension!
    ich habe das Buch auch bei mir liegen, ich denke, da ist es auch bald dran mit lesen :)

    Liebe Grüße
    Anett.

    AntwortenLöschen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...