Direkt zum Hauptbereich

[TTT] Es wird kunterbunt...

[Unbezahlte Werbung]
Auch ich hatte bei meinem Mondays Motivation die Farbe schon mal im Blick und fand es super spannend, nach solchen Bücher zu suchen. Da das schon eine Weile her ist, gibt es natürlich mittlerweile auch ein paar neuere Titel die hier perfekt hinpassen. 
Denn heute geht es um das Thema:

10  Bücher, die eine Farbe im Titel haben.


Meine Rezensionen:

Die anderen Titel liegen noch auf meinem SuB.
Kennt ihr das ein oder andere von meiner Liste?

Kommentare

  1. Schönen guten Morgen!

    Da kenne ich heute tatsächlich nur die Luna Chroniken - eine ganz tolle Reihe finde ich, und der Mix aus den Genres ist ihr perfekt gelungen!

    Von Boy in a white room hab ich schon gehört, aber das spricht mich nicht so wirklich an. Von Andreas Gruber hab ich letztes Jahr die Rache Reihe gelesen und vor ein paar Tagen hab ich mir von meinem Dad die "Todes" Reihe geholt :) Bin gespannt ob mich die auch überzeugen kann.

    Ist "Die schwarze Dame" der Auftakt einer neuen Reihe? Hab dazu bisher noch nichts gesehen gehabt ...?

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schönen Abend ;)
      "Die schwarze Dame" ist eine Neuauflage des Titels, der schon 2007 erschienen ist. Quasi eins seiner frühen Bücher. Ich fand den Klappentext einfach super interessant. Gelesen habe ich ihn aber auch noch nicht.

      Oh ja, die Luna-Chroniken sind echt toll. Schon die Idee ist einfach super interessant und obwohl die Geschichten ganz anders sind als die originalen Märchen, erkennt man doch viele Parallelen.

      Liebe Grüße
      Lesefee

      Löschen
    2. Ah ok, eine Neuauflage! Das ist immer etwas irritierend wenn das nicht ersichtlich ist. Vor allem wenn man es nicht kennt ...

      Ich hatte "Runa" zum Beispiel gelesen und irgendwann später kam das Taschenbuch "Runas Schweigen" raus - ich dachte natürlich im ersten Moment: Cool, eine Fortsetzung! Und dabei war es nur (zwar keine Neuauflage) aber eben nach dem HC die Taschenbuchausgabe. Warum sie da einen etwas anderen Titel genommen haben fand ich schon sehr doof ...

      Löschen
  2. Hallo Lesefee, :)
    von Wie Monde so silbern habe ich den dritten Band genommen. :) Es hätten ja sogar alle Bände der Reihe bei diesem Thema gepasst. :) Ich habe allerdings weiß und schwarz außen vor gelassen.^^
    Lustig, dass zwei Mal „Eisblaue See“ in den Titeln sind.^^

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marina,

      ja das stimmt die Luna-Chroniken hätten vom Titel alle gepasst.

      Die beiden Bücher mit "eisblaue See" gehören zusammen und sind ein tolles Duo :D

      Lg
      Lesefee

      Löschen
  3. Guten Morgen, leider kenne ich keines der Bücher. Das von Stephanie Meyer habe ich diese Woche sehr oft gesehen. ich kenne nur den ersten Film. Hab ein schönes Wochenende. LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)

    Bei dir ist auch recht viel Schwarz vertreten. Dafür hast du es mit ein bisschen Blau gesprenkelt.

    "Die schwarze Dame" interessiert mich auch. Das Buch habe ich schon relativ lang im Blick. Und das Cover von "Boy in a white room" schaut richtig vielversprechend aus.

    Liebe Grüße & schönes Wochenende,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      ja, "Boy in a white room" klingt auch total spannend und ich bin auch gespannt, wann ich es schaffen werde zu lesen :D
      "Girl in a strange land" gehört auch irgendwie dazu und wartet hier aufs gelesen werden.

      Hab einen schönen Abend,
      Lesefee

      Löschen
  5. Huhu,
    du hast eine interessante Liste. "Wie Monde so silbern" ist eine der wenigen Reihen, mit denen ich mich nicht so richtig warm geworden bin. Aber vielleicht sollte ich das einfach nochmal versuchen. Die neue Reihe der Autorin
    Renegades, hat meinen Geschmack mehr getroffen. Leider wird sie nicht weiter übersetzt, ich habe mir daher die englische Version gekauft. Liebe Grüße Julia
    https://buechersalat.de/2020/01/ttt-buecher-die-eine-farbe-im-titel-haben/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      ja, probier es einfach noch mal ;) Wobei ich denke, dass es auch eher Geschmackssache ist. Ich bin ja eher selten die Fantasy-Leserin, aber die würde ich immer empfehlen, wenn man einen interessanten Buchmix sucht.
      Das ist schade, wenn es nicht weiter übersetzt wird! Aber so kann man auch gut sein Englisch verbessern ;)
      LG
      Lesefee

      Löschen

Kommentar posten

Vielen Dank für deinen Kommentar!

❢ Hinweis ❢ Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezi] Bob, der Streuner

Autor: James Bowen Titel: Bob, der Streuner - Die Katze, die mein Leben veränderte Originaltitel: A Street Cat Named Bob Genre: Sachbuch Verlag: Bastei Lübbe (Köln) Erscheinungsjahr: 2013 Seiten: 252 S.
ISBN: 978-3-404-60693-1
Buch hier kaufen
""Das Glück liegt auf der Straße", sagt ein Sprichwort." (1. Satz)

[Rezi] #23/14 - Mit Worten kann ich fliegen

Buch hier kaufen
Rezension: "Mit Worten kann ich fliegen" ist ein Buch, das ich gerne jeden Leser ans Herz legen mag. Die Autorin Sharon Draper verleiht einem Menschen eine Stimme, die oft ungehört bleibt und zeigt damit auf, was wir oftmals gar nicht bemerken würden.

[Rezi] Ins Nordlicht blicken

Autor: Cornelia Franz
Titel: Ins Nordlicht blicken
Genre: Roman
Verlag: dtv premium (München)
Erscheinungsjahr: 2012
Seiten: 274 S.
ISBN: 978-3-423-24939-3
"Es war eine klare, wolkenlose Nacht, in der Jonathan Querido in einem Liegestuhl an der Alaska saß und versuchte, die Panik in den Griff zu bekommen, die ihn aus seiner Kabine getrieben hatte."
(1. Satz)