Mittwoch, 23. November 2011

[Rezi] Schmitz' Katze

Autor: Ralf Schmitz
Titel: Schmitz´ Katze : Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal
Genre: Witz
Verlag: S. Fischer (Frankfurt a. Main)
Erscheinungsjahr: 2008
Seiten: 256
ISBN: 978-3596179787

Rezension:
Nicht nur Katzenfans begeistert dieses Buch..
Ralf Schmitz berichtet über das Leben mit seiner altersschwachen Katze, die ihn von klein auf begleitet hat. Schmitz bekannt als Comedian ist berühmt dafür seine Aussagen kaum ernst rüber zu bringen. Das Buch macht es einem auch nicht leicht das Leben mit einer Katze als ernste Sache anzusehen, da er immer wieder witzige Anekdoten zum Leben mit seiner Minka beschreibt.
Als Katzenbesitzerin fühle ich mich sehr verstanden in diesem Buch, da auch ich nicht immer ganz „normale“ Katzen habe und somit herzhaft über die gemeinsamen Erlebnisse der beiden lachen kann.
Das Minka dieses hohe Alter erreicht hat macht das alles natürlich noch etwas spannender, denn auch die Schmunzeleien über eine halbblinde und fast taube Katze kenne ich nur zu gut.
Selbst eine Katze wird halt mit dem Alter nicht nur älter, sondern besser und interessanter.
Die Beziehung zwischen Ralf Schmitz und seiner Katze beschreibt er wunderbar und herzlich, auch wenn das Verhältnis zu Anfang nicht dem entsprach.
Ich finde besonders schön, dass in dieses Buch auch noch viele schöne und lustige Bilder integriert sind.
Ich denke viele Katzenbesitzer fühlen sich auf den Seiten dieses Buches sehr wohl und vielleicht ändern sie auch den Blickwinkel zu dem Wollknäuel, dass ihnen um die Beine schnurrt.
Ein Buch das Freude bereitet und immer wieder gern hervorgeholt wird



Der Autor:
Ralf Schmitz, geb. 1974, war nach Schauspiel-, Gesangs- und klassischer Tanzausbildung bis 2002 festes Ensemblemitglied des Bonner »Springmaus«- Improvisationstheaters. 2003 wurde er durch Sketch-Comedy »Die Dreisten Drei« zum Newcomer des Jahres gewählt und erhielt zahlreiche Nominierungen. Seine Auftritte bei »Genial daneben« und »Schillerstraße« machten ihn berühmt. Von 2005 bis 2006 tourte Schmitz mit dem 1.Soloprogramm »Schmitz komm raus!«; seine gleichnamigen TV-Comedy- Show wurde für den Deutschen Comedy Preis 2006 nominiert. Es folgen diverse Sprechrollen in »Der kleine Eisbär«, »Ab durch die Hecke« und »Oh, wie schön ist Panama«. 2006 spielte Schmitz nach dem 1. Otto Waalkes'Erfolgs-Kinofilm »Sieben Zwerge - Männer allein im Wald« (2004) wieder den Zwerg Sunny in »7 Zwerge - der Wald ist nicht genug«. Seit 2006 tourte Ralf Schmitz bundesweit sehr erfolgreich mit seiner 2.Solotournee »Verschmitzt«. 

Weiter Bücher:
  • Schmitz' Mama (2011)   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...