Freitag, 11. November 2011

[Rezi] Blood on my hands

Autor: Todd Strasser alias Mortn Rhue
Titel: Blood on my Hands
Genre:
Jugendthriller
Verlag: Carlsen (Hamburg)
Erscheinungsjahr: 2011
Seiten: 267
ISBN:
978-3551359070

Rezension:
Callie blickt sich nervös und ängstlich um, vor ihr liegt eine "Freundin" - blass, bewegungslos und tot. Als Callie eine Stimme hinter sich hört zuckt sie zusammen. Blitze zucken um sie herum auf und halten das Bild von ihr auf Ewigkeit, welches sie darstellt: In einer Hand ein Messer und die andere Blut verschmiert beugt sie sich verwirrt über die tote Katherine.
Für Callie gibt es keine andere Möglichkeit und sie rennt davon. Gejagt von der Polizei, verurteilt als Mörderin und dank der Nachrichten in der ganzen Stadt bekannt, muss sie sich komplett verändern um nicht erkannt und verhaftet zu werden. Ihr Ex-Freund Slade scheint ihr einziger Helfer und er besorgt ihr alles um ihr Aussehen zu verändern. Callie ist sich sicher das jemand das Ganze eingefädelt hat, um ihr den Mord anzuhängen und scheinbar hat es gut geklappt, denn die ganze Stadt sucht sie.
Immer wieder schafft Callie es knapp der Polizei zu entkommen und ermittelt auf eigene Faust. Sie ist sich schon fast sicher zu wissen wer Katherine den Tod gewünscht hat. Doch scheint alles anders zu sein, denn nachdem Callie von der Polizei gefasst wird und alle versuchen sie zu überreden sich schuldig zu bekennen, auch wenn sie es nicht war, kommt die Wahrheit ans Licht und nicht nur Callie muss traurig erkennen, was wirklich passiert ist.

Wieder mal ein Jugendthriller von Todd Strasser, wieder einmal gut gelungen...
Eine Geschichte voller Spannung, einer großen Hetzjagd, Eifersucht und Liebe und gefüllt mit jeder Menge Lügen und Intrigen. Der Leser wird gleich mit in Callies Erlebnisse gezogen und gleich am Anfang ist die Spannung und Traurigkeit spürbar. An einigen Stellen fand ich es komisch, dass Callie immer wieder vor der Polizei flüchten kann und ab und an sind mir Passagen etwas langwierig gewesen. Dennoch ist es eine gelungener Jugendthriller.


Der Autor:
Todd Strasser (*1950 in NYC), in Deutschland unter dem Pseudonym Morton Rhue bekannt. Sein Künstlername ist ein Wortspiel aus der deutschen Bedeutung und französischen Übersetzung seines Namens: Mort (Tod=Todd) und Rue (Straße=Strasser). Todd Strasser arbeitete viele Jahre journalistisch, bevor er sich ausschließlich seiner schriftstellerischen Tätigkeit widmete, neben Lesungen und Workshops in Schulen. Seine Romane (Die Welle, Ich knall euch ab!, Asphalt Tribe, Boot Camp, Ghetto Kidz) schockieren und berühren gleichermaßen durch ihren ungeschminkten Blick auf die (amerikanische) Gesellschaft und ihre direkte Sprache und wurden mit vielen Preisen ausgezeichnet.

 Weitere Bücher:

1 Kommentar:

  1. Hallo,
    eine tolle Rezension.
    Die hat mich so neugierig gemacht, dass das Buch nun auf die Wunschliste geht :O)
    LG ELa

    AntwortenLöschen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...