[Rezi] #1/2021 - Das Grab meiner Schwester

 [Unbezahlte Werbung]

   Autor: Robert Dugoni
Titel: Das Grab meiner Schwester

Originaltitel: My Sister's Grave
Reihe: Tracy Crosswhite : 1
Genre: Thriller
Verlag: Edition M (Luxemburg)
Erschienen: 09/2015
Seiten: 479
ISBN: 978-1503948303

""Schlaf wird völlig überbewertet.""
(1. Satz)


Persönliche Zusammenfassung: 

Tracy Crosswhite‘s geliebte Schwester verschwand vor zwanzig Jahren spurlos. Bis heute hat sie dieser Verlust, der ihre ganze Familie zerrissen hat, nicht losgelassen. Auch ihre Berufswahl hat das Verschwinden beeinflusst, denn heute ist sie Polizistin. Als eine Leiche in ihrer alten Heimat gefunden wird, ist Tracy klar, dass es Sarah ist. Doch warum stößt sie bei ihrer Rückkehr auf so viel Gegenwehr? Warum will ihr niemand helfen? Gemeinsam mit ihrem Freund aus Kindertagen vertritt sie den damals, viel zu schnell, verurteilten Edmund House und merkt nicht, in welche Gefahr sie sich begibt…

 

Rezension/Meinung:

Bisher war Robert Dugoni ein unbekannter Autor für mich. Nur durch Zufall las ich den Klappentext von „Das Grab meiner Schwerster“ und es klang sehr vielversprechend. 
 
Der Autor führt den Leser in eine Spirale aus Lügen, Vertuschung und Inszenierung. Wo man zunächst in einem typischen Polizeirevier, mit den verschiedensten Charakteren landet, ist man kurz darauf in einem kleine Städtchen mitten in der Provinz wo jeder jeden kennt. 
Aus der Geschichte, die ich zunächst glaubte vorhersehen zu können, entwickelt sich nach und nach ein Konstrukt, das immer undurchsichtiger wurde und selbst als Leser ist man sich irgendwann nicht mehr sicher wer Täter oder Opfer ist. 
Gut verpackt in eine klare Sprache bricht der Autor Türen auf, hinter denen sich dunkle Geheimnisse verstecken und führt nach und nach zu einer Wahrheit, die man irgendwie nachempfinden kann, die aber auch eine große Gefahr birgt. 
 
Mir hat die Figur Tracy Crosswhite sehr zugesagt, denn sie ist eine taffe Frau, die weiß wo sie im Leben steht und was sie will. Sicherlich hat sie so ihre Eigenarten, aber welche Hauptfigur hat die nicht? Auch die Nebenfiguren haben einen gewissen Platz eingenommen und machen neugierig auf mehr von diesem Ermittlerteam. 
Lediglich eine Figur habe ich irgendwie vermisst bzw. fand ich recht abgespeist: der ehemalige Freund von Tracy hätte irgendwie auch noch Platz gehabt bzw. hätte ich gerne mehr über ihn erfahren. 
 
Wer nach einem spannungsgeladenen Einstieg in eine „neue“ Thriller-Reihe sucht, wird hier sicherlich mit glücklich. Endlich mal wieder eine Geschichte, die man sich nicht schon auf den ersten Seiten zusammen reimen kann und die voller Wendungen und gut gezeichneter Protagonisten steckt.
 
 
Der Autor:
Robert Dugoni ist der New-York-Times-Bestsellerautor. »Das Grab meiner Schwester« wird derzeit für eine TV-Serie adaptiert. Er war mehrfach Finalist für den International Thriller Writers Award sowie für den Mystery Writers of America Award in der Kategorie Bester Roman. Seine David-Sloane-Reihe wurde zweimal für den Harper Lee Award nominiert. Dugonis Bücher sind in über 20 Sprachen übersetzt worden.

 
 
Weitere Titel (Auswahl):

Kommentare