Sonntag, 6. November 2011

[Rezi] Du oder das ganze Leben

Autor: Simone Elkeles
Titel: Du oder das ganze Leben
Originaltitel: Perfect Chemistry
Genre: Freundschaft/Liebe
Verlag: cbt (München)
Erscheinungsjahr: 2011
Seiten: 432
ISBN:
978-3570307182

Rezension:
Es ist der erste Schultag nach den Ferien und sogleich fängt für Brittany Ellis wieder der stressige Alltag an. An sich wäre er nicht einmal stressig, würden nicht alle Perfektion von ihr erwarten. Doch weiß nur sie selbst, dass ihre perfekte Fassade nur gespielt ist, denn innerlich bricht sie immer mehr zusammen. Nicht nur das ihre Eltern die zurückgeblieben Schwester in ein Pflegeheim geben wollen, auch ihr lässt Mutter keine Ruhe: Sie soll bloß gut aussehen, ihren Freund gut behandeln - immerhin hat er Geld -  und die Schule gut abschließen. Brittany versucht dieses Spiel mit zu spielen, obwohl sie doch langsam mal selbst Entscheidungen treffen möchte.
Dennoch versucht sie weiterhin alles richtig zu machen. Da kommt es ihr gar nicht recht, dass sie mit Alex Fuentes, einem gefährlichen Gangmitglied der Latino Blood, in der Schule zusammen an einem Projekt arbeiten muss.
Dieser dagegen ist auch nicht sehr erfreut, mit der eingebildetsten und reichsten Tussi zusammen arbeiten zu müssen. Doch daraus gibt es keinen Ausweg und er liebt das Spiel. Daher beobachtet er genau, wie Brittany's Freund den beiden immer wieder eifersüchtige Blicke zuwirft und mit Freuden flirtet Alex Brit an, auch wenn sie immun gegen seine Anmache zu sein scheint. So geht er sogar mit seinen Freunden eine Wette ein, dass er sie rumkriegen wird. 
Während ihrer gemeinsamen Arbeit am Chemieprojekt kommen sich die beiden immer näher und auch wenn Brit sich gegen ihre Gefühle wert kann sie die Sehnsucht in sich nicht stillen. Sie verliebt sich in Alex, genau in den Falschen, denn er scheint mit Drogen zu dealen und schlimmeres. Die Anziehungskraft aber lässt die beiden ein gefährliches Spiel beginnen. Brittany begibt sich an Alex Seite in Lebensgefahr, doch erst als sie von der Wette erfährt kann sie sich schmerzlich eingestehen, dass er sie doch nie geliebt hat.
Ohne ein Wort verschwindet er und lässt sich erst Monate später wieder in Brittany's Umgebung blicken...

Dieses Buch ist eine moderne Romeo und Julia Story, denn genau wie bei den beiden scheint es nicht einen Weg zu geben miteinander glücklich zu werden. So unterschiedlich wie die beiden können zwei Personen fast nicht sein und doch fühlen sie sich so stark zueinander hingezogen.
Das gefährliche Spiel ist immer wieder spannend und die Wendungen kommen teilweise ziemlich überraschend.
Jedes Kapitel wird abwechselnd aus der Sicht von Brit und Alex erzählt. Der Leser kann hinter die oberflächliche Fassade von Brittany blicken und gleichzeitig in den weichen Kern des harten Alex. Das Buch reißt einen mit, auch wenn ich es zum Ende hin etwas zu langwierig fand. Das Ende dagegen bringt den Leser freudig zum schmunzeln...


Die Autorin:
Simone Elkeles wuchs in der Gegend von Chicago auf, hat dort Psychologie studiert und lebt dort auch heute mit ihrer Familie und ihren zwei Hunden.

Weitere Bücher:
  • Du oder der Rest der Welt (2011)

Kommentare:

  1. Das Buch steht schon lange auf meiner Wunschliste. Super Rezi!
    Liebste Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Kann mich Corinna nur anschließen, ich möchte das Buch auch unbedingt noch lesen! Tolle Rezi :)
    Liebe Grüße,
    Belle

    AntwortenLöschen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...