Mittwoch, 25. Juli 2012

[Rezi] Shades of Grey - Geheimes Verlangen

Autor: E. L. James
Titel: Shades of Grey - Geheimes Verlangen
Originaltitel: Fifty Shades of Grey
Genre: Erotikroman
Verlag: Godmann (München)
Erscheinungsjahr: 2012
Seiten: 602 S.
ISBN: 978-3442478958

Hinweis: Dieses Buch ist nicht für Jugendliche unter achtzehn Jahre geeignet. Dieser Hinweis ist zu beachten. Daher ist auch diese Rezi nicht für jeden geeignet. Wer dennoch weiterliest tut dies auf eigene Verantwortung.

"Frustriert betrachte ich mich im Spiegel."
(1. Satz)

Rezension:
Als Anastasia eines Tages, nur um ihrer besten Freundin zu helfen, auf den reichen und attraktiven Christian Grey trifft, ändert sich ihr Leben schlagartig.
Das erste Mal in ihrem Leben fühlt sie sich so zu einem Mann hingezogen. Und auch er scheint ein intensives Interesse an ihr zu haben, denn plötzlich taucht er immer wieder in ihrer Nähe auf.
Ana weiß nicht wie sie reagieren soll, kann Mr. Grey's Charme aber nicht widerstehen.
Verliebt lässt sie sich auf ihn ein und selbst als er ihr sein dunkelstes Gehemnis offenbart, dass ihrem unerfahrenen Wesen einen großen Schreck einjagt, kann sie sich ihm nicht verwehren. Er zieht sie eine magische, gefährliche und lustvolle Welt aus der es scheinbar kein Entkommen gibt...

"Shades of Grey" ist ein Erotikroman der unter die Haut geht, in dem Leser aber auch zwiespältige Gefühle hochkommen lässt.
Zu Beginn ist der Roman noch eine witzige Anekdote einer jungen Frau, die bisher noch keine sexuellen Erfahrungen gesammelt hat und sich ausgerechnet in den reichsten und attraktivsten Mann verliebt. Man freut sich sobald klar ist, das auch der Angebetene gleich fühlt. So scheint es das sich der Roman immer mehr in eine romantische Geschichte verwandelt.
Doch wird schnell klar, dass es alles andere als eine harmlose Liebe ist.
Der Leser wird mit den sexuellen Fantasien des Hauptprotagonisten konfrontiert. Die Fantasien scheinen erst noch recht harmlos, wenn auch nicht für jederman verständlich. Nach und nach aber wird es immer bizarrer und der Leser begegnet dem Thema SM. Darüber zu lesen ist wahrscheinlich nicht für jeden etwas, denn in diesem Erotikroman wird nichts beschönigt.
Die Autorin beschreibt die Sexszenen intensiv und ohne Verschleierungen. Man begegnet einer unbekannten Welt, die einen entweder erregt oder abstößt. Sich für eine Seite zu entscheiden scheint recht schwer. Fesselspiele, Schläge und Sex sind das Hauptthema und umfassen nicht viel mehr. Christian und Ana verbringen die meiste Zeit des Buches mit sexuellen Handlungen.
Abstoßend dagegen ist ganz klar, das was man erfahren muss, was Christian schon als Jugendlicher lernen musste. Denn selbst noch unerfahren galt er als "Sklave" eine Frau, die ihn zu ihrem sexuellen Nutzen erzog.
Alles in allem könnte die Geschichte sehr schön sein, würde es sich auf weniger Sexszenen beschränken.
Die Geschichte die nebenher läuft scheint mir sehr interessant, da es sich um eine verzweifelte Verliebtheit handelt, die scheinbar nicht erwiedert werden kann, da Gefühle nicht zugelassen sind. Zwei Menschen die nicht unterschiedlicher sein könnten, treffen aufeinander und führen sich gegenseitig in neuentdeckte Welten.
Das Ende dagegen ist sehr überraschend und obwohl ich Zweifel hatte, ob ich den nächsten Teil lesen würde, bin ich nun doch neugierig geworden wie es weiter geht.
Ein geeignetes Buch für Leser die auch härtere Erotikszenen durchlesen können, ohne große Abscheu zu empfinden, mit einem versteckten Geheimnis um die Liebe.
 

Die Autorin:
Die britische Autorin E L James ist Mutter von zwei Kindern und war - bis vor kurzem - Angestellte eines Fernsehsenders in London. Heute gilt sie laut "Time Magazine" als eine der einflussreichsten Menschen der Welt. Grund dafür ist der bahnbrechende Erfolg ihrer "Shades of Grey"-Trilogie. Begonnen hat das Phänomen "Shades of Grey" als Fanfiction im Internet, dann wurde der erste Teil der Trilogie in einem australischen Print-on-Demand-Verlag veröffentlicht. Vor allem in den USA sorgte "Shades of Grey" für eine riesige Aufmerksamkeit und wurde binnen kürzester Zeit zu einem der sensationellsten internationalen Bucherfolge der letzten Zeit.

Weitere Titel:
  • Shades of Grey - Gefährliche Liebe
  • Shades of Grey - Befreite Lust

Kommentare:

  1. Wow, wirklich tolle rezi, aber ehr nichts für mich :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab ja bis jetzt auch eher mittelmäßiges von dem Buch gehört. Wahrscheinlich ist es in den USA so eingeschlagen weil die da so prüde sind!? :D Keine Ahnung.
    Sie als "eine der einflussreichsten Menschen der Welt" zu bezeichnen finde ich vom Times Magazine ganz schön gewagt, bei einem Buch über Sex!? Naja, Amerika ;)

    AntwortenLöschen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...