Dienstag, 17. Mai 2011

[Rezi] Die Wahrheit über Alice

James, Rebecca:
Die Wahrheit über Alice : Roman / Rebecca James. - Tübingen : Wunderlich, 2010. - 320 S.
ISBN 978-3805250030

Rezension:
Katherine und ihre jüngere Schwester gehen zusammen auf eine Party - heimlich. Eigentlich sollte Rachel an ihrem Kalvier sitzen und ihr Talent schüren. Sie wollen nicht lange da bleiben, doch das Ende der Party gerät ausser Kontrolle. Rachel wird nie wieder nach Hause kommen und Katherine fühlt sich schuldig am Tod ihrer so begabten Schwester. Die Zeitungen zerreissen die Familie und um wieder vorwärst zu blicken zieht Katherine zu ihrer Tante. Sie nimmt einen anderen Nachnamen an und niemand kennt ihre Vergangenheit. Nach und nach freundet sie sich mit Alice an - ein super Vamp: jung, sexy und immer nett zu Katherine. Doch nachdem die beiden sich immer besser kennen lernen, zeigt Alice Züge an sich, welche Katherine angst machen.
Sie verliert kein Wort über ihre Vergangenheit, aber auch Rachel hat Geheimnisse! Sie spielt Menschen und vermeindliche Freunde gegeneinander aus, verletzt sie - und all das ohne Reue.
Katherine lernt neue Leute kennen und eine neue Liebe, die ihr die Augen gegenüber Alice öffnen. Doch Alice akzeptiert nicht, dass sie nicht mehr befreundet sind, tut als wäre nie etwas geschehen. Nach und nach kommt ans Licht, was hinter Alices Verhalten steckt.
Als Katherine schwanger und glücklich ist, kommt es zur Katastrophe - ihr Mike stirbt und Alice trifft Mitschuld.
Mit ihrer Tochter zieht sich Katherine zurück, glaubt nicht mehr an Liebe und hat Angst vor weiteren Wegen. Fünf Jahre später aber trifft sie Robbie wieder - Alice ehemaliger Freund - und die Welt fängt wieder an sich zu drehen..

Eine Geschichte die schön endet, aber einen zwischendurch immer wieder schlucken lässt...


Die Autorin:
Rebecca James, geboren 1970, hatte beruflich nie viel Glück. Sie brach das Studium ab, arbeitete als Kellnerin, reiste um die Welt und ließ sich schließlich mit ihrem Mann in Armidale nördlich von Sydney, Australien, nieder. Dort bauten die beiden ein Küchengeschäft auf. Rebecca bekam vier Söhne und schrieb nebenbei. An dem Tag, als das Familienunternehmen bankrott ging, erhielt Rebecca ein Angebot für ihr erstes Buch. Inzwischen wurde «Die Wahrheit über Alice» weltweit in 36 Länder verkauft.
(Quelle: amazon.de)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...