Direkt zum Hauptbereich

[Umfrage] Top-Fantasy-Serie

Heute starte ich mal eine Umfrage, die mich doch sehr interessiert.
Da ich selbst mitlerweile auch einiges an Fantasy-Serien gelesen habe, würde mich doch interessieren, welche eure Top-Favoriten sind.
Rechts hier neben seht ihr die Umfrage und ich werde sie bis zum 30.11 laufen lassen.

Habt ihr eine nicht aufgeführte Reihe als Favorit?
Teilt mir doch mit, warum ihr welche Serie bevorzugt?!

Ich bin schon gespannt und neugierig. Am 01.12. gibt es dann auch eine offizielle Auswertung.

Kommentare

  1. Schöne Umfrage ;-)
    Von den aufgelisteten wäre mein Favorit die Evermore Reihe... Aber wenn es um Fantasy geht, steht bei mir unangefochten "Das Zeitalter der Fünf" von Trudi Canavan auf Platz 1 ;-)

    LG aus dem Lesetagebuch
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  2. Also meiine Top Reihe sind Harry Potter und Eragon, die beiden zieren auch mein Regal und liebe dich Bücher einfach. Vom Schreibstil, vom Aufbau, von den Charakteren, einfach total toll:D

    LG JuFax3

    AntwortenLöschen
  3. Also meine Top-Reihen ändern sich immer mal, aber in meiner Jugend war es auf jeden Fall Harry Potter und nun geht es eher in Richtung Das Lied von Eis und Feuer. Diese Welt ist einfach großartig und die Bücher sind wirklich nur zu empfehlen.

    AntwortenLöschen
  4. Also, ich finde die neue Trilogie von Cynthia Hand toll. Bin gerade bei Unearthly 2 bei und freu mich schon auf den neuen Band :-* LG Katja Kaddel Peters (FB)

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe, liebe, liebe die Reihen von Peter v. Brett ("Daemon-Cycle" = "Das Lied der Dunkelheit") und von Patrick Rothfuß ("Der Name des Windes" = "Königsmörder-Chroniken").

    Das sind momentan meine zwei allerliebsten Fantasy-Reihen und ich kann sie nur allen ans Herz legen!

    LG
    Kathi

    AntwortenLöschen
  6. Da fehlt Chroniken der Unterwelt/Schattenjäger.
    Okay,fehlen vielleicht nicht,aber ich würde sie da mit rein tun.
    Götllich verdammmt mag ich echt gerne und die Edelsteintrilogie gefiel mir auch sehr gut.
    Panem ist aber doch eine Dystopie.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar ist Panem eine Dystopie, aber ich war der Meinung, dass es doch einige begeisterte Leser gab und die Reihe daher nicht außen vor bleiben sollte :-)

      Löschen
  7. Meine TOP-Fantasy Reihe fehlt. Es sind die "Märchenmond"-Bücher von Wolfgang und Heike Hohlbein. Ich liebe die Geschichte schon seit meiner Jugend, da man da richtig drin eintauchen kann und so viele schöne Figuren auftauchen.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Meine Top-Fantasy-Reihe fehlt ebenfalls. Das sind die Bücher von Christoph Marzi (Lycidas, Lilith, Lumen). Die sind für mich die besten Fantasybücher, die ich gelesen hab, weil man (also ich zumindest :D) sich wahnsinnig gut mit den Charakteren identifizieren kann und Christoph Marzi einen tollen Schreibstil hat.

    lg Caro ^-^

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

❢ Hinweis ❢ Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezi] Bob, der Streuner

Autor: James Bowen Titel: Bob, der Streuner - Die Katze, die mein Leben veränderte Originaltitel: A Street Cat Named Bob Genre: Sachbuch Verlag: Bastei Lübbe (Köln) Erscheinungsjahr: 2013 Seiten: 252 S.
ISBN: 978-3-404-60693-1
Buch hier kaufen
""Das Glück liegt auf der Straße", sagt ein Sprichwort." (1. Satz)

[Rezi] #23/14 - Mit Worten kann ich fliegen

Buch hier kaufen
Rezension: "Mit Worten kann ich fliegen" ist ein Buch, das ich gerne jeden Leser ans Herz legen mag. Die Autorin Sharon Draper verleiht einem Menschen eine Stimme, die oft ungehört bleibt und zeigt damit auf, was wir oftmals gar nicht bemerken würden.

[Rezi] Ins Nordlicht blicken

Autor: Cornelia Franz
Titel: Ins Nordlicht blicken
Genre: Roman
Verlag: dtv premium (München)
Erscheinungsjahr: 2012
Seiten: 274 S.
ISBN: 978-3-423-24939-3
"Es war eine klare, wolkenlose Nacht, in der Jonathan Querido in einem Liegestuhl an der Alaska saß und versuchte, die Panik in den Griff zu bekommen, die ihn aus seiner Kabine getrieben hatte."
(1. Satz)