[Gedicht] Buch-Gedicht #1

Wenn ein Buch dich tief berührt,
dich sanft mit jedem Wort verführt,
dich in sich gefangen nimmt,
dass dein Körper zwischen Buchstaben und Wörtern schwimmt,
schwarze Lettern dein Haar verwuscheln,
du dich willst an jeden Buchstaben kuscheln,
dann weißt du wo deine Wünsche und Träume sind,
weißt wie sie fliegen wie seidene Fäden im Wind,
wie sie von Wort zu Wort gleiten,
deine Gefühle und Gedanken leiten,
ein Schloß aus Fantasie bauen,
und dich vom Himmel her anschauen.
Wenn du eine Seite aufschlägst,
dich nur vorsichtig mit einem Buch in der Hand regst,
dann ist es die Leidenschaft in dir,
die gleich wie in mir,
in eine Welt zu gleiten,
sich lassen von Gefühlen leiten,
dann genieße jeden Moment in dieser Welt,
denn dort bist nur allein du der Heldt,
du kannst siegen und gewinnen,
aber auch verlieren und Gold spinnen,
deinen Herzschlag bestimmen,
jeden Kampf gewinnen.
Genieße jeden Moment, jedes Blinzeln zwischen den Seiten,
lasse sie niemals ungelesen durch deine Finger gleiten,
denn das Größte verpasst du dann,
wenn ein Buch dich nicht gefangen nehmen kann...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

❢ Hinweis ❢ Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.