Mittwoch, 15. Februar 2012

[Hoerbuch] Weil ich euch liebte

Autor: Linwood Barclay
Titel: Weil ich euch liebte
Originaltitel: The Accident
Genre: Thriller
Verlag: audio media (München)
Erscheinungsjahr: 2012
Laufzeit:
6 Std. 29 Min.
ISBN: 978-3868046847

Rezension:
Es ist für Glen unvorstellbar: Angeblich ist seine Frau daran Schuld, dass nicht nur sie selbst ihr Leben verloren hat. Sheila, die nur selten Alkohol angerührt hat, soll volltrunken auf der Autobahn stehen geblieben sein und somit auch noch eine andere Familie zerissen haben? Glen kann dies trotz seiner tiefen Trauer nicht glauben und versucht Beweise zu finden, um die Unschuld seiner Frau zu beweisen. Dies aber scheint aussichtslos, bis eine Freundin Sheilas ebenfalls auf mysteriöse Weise
ums Leben kommt. 
Plötzlich erhält Glen komische Anrufe, bei denen eine Bekannte ihn nach einem Umschlag ausfragt - einem Umschlag voller Geld und ohne es zu ahnen, gerät er selbst in das Visir brutaler Fälschertrupps und muss Angst um sein Leben und das seiner Tochter haben. Verzweifelt versucht Glen bei der Polizei hilfe zu bekommen und die Machenschaften einer gefährlichen Bande in der Stadt aufzudecken. Dabei kommt mehr ans Tageslicht, als alle Beteiligten erahnen konnten...

Wieder einmal hat Barclay es geschafft Leser und Hörer in seine Bann zu ziehen.
Auch in "Weil ich euch liebte" lässt er einen mit der Geschichte nicht mehr los und es ist kaum möglich zu pausieren.
Die Einleitung schien mir zu Anfang noch etwas undurchsichtich, weil man keine Ahnung hatte, was das alles mit dem Rest zu tun haben sollte. Da sie abr gleichzeitig so entgültig und klar geschildert wird, möchte man wissen was es damit auf sich hat - dies erfährt man dann auch nach und nach.
Die ersten Abschnitte sind angefüllt mit dem Gefühl der Trauer und Verwirrung, denn die Mutter Sheila kommt ums Leben. Die Szenerie, wie ihr Mann sie findet, bereitet einem Gänsehaut. Etwas emotionslos fand ich dann doch den folgenden Teil, denn man hätte denken können, dass Glen am Boden zerstört wäre, aber teilweise kam es mir so vor, dass er alles verdrängte uns für ihn nur der Unschuldsbeweis im Vordergrund stand. 
Dagegen wird, wenn auch nur kurz, gut beschrieben, wie das Leben für die Tochter weitergeht. Wie sie in der Schule von vielen gemobbt wird, als Tochter einer alkoholkranken Frau. Mein kann fast fühlen, wie zerbrechlich die Kleine in dieser Situation ist und man kann ihren Widerwillen gegen der Schulbesuch gut nachvollziehen. Im Endeffekt spielt die Tochter noch die größte Rolle, denn sie hat am Ende den Schlüssel zur Wahrheit parat, auch wenn sie sich in der kindlichen Naivität und aus Angst, nicht darüber im klaren ist.
Je weiter man in der Geschichte fortschreitet, desto klarer zeichnen sich die Konturen der Wahrheit ab und man erfährt, was aus einem scheinbar lukrativen, einfachen Geschäft entstehen kann.
Barclay baut auch diesmal wieder Spannung auf, auch wenn sie diesmal an einigen Stellen nicht so stetig bleibt, wie man es sich wünscht und kennt. 
Dennoch fand ich auch dieses Buch wieder einmal interessant und unterhaltsam und für jeden Barclay-Fan ein Genuss. 
Es ist interssant, wie er es immer wieder schafft aus scheinbar einfach Szenerien ein komplexes und verwinkeltes Gebilde zu formen...



Der Autor:
Linwood Barclay, geboren 1955, stammt aus den USA, lebt aber seit seiner Kindheit in Kanada. Er studierte Englische Literatur an der Trent University in Peterborough, Ontario, und arbeitete bis 2008 als Journalist. Im Toronto Star, Kanadas größter Tageszeitung, hatte er eine beliebte Kolumne. Sein erster Thriller, Ohne ein Wort (2007), war auf Anhieb ein internationaler Bestseller. Er hat zwei erwachsene Kinder und lebt mit seiner Frau in der Nähe von Toronto. 


Weitere Bücher:

1 Kommentar:

  1. Hallöchen,

    ich wollte nur Bescheid sagen, dass ich das erste Buch von meiner Liste geschafft habe :)
    "Das Kind" von Sebastian Fitzek ist nun gelesen...
    Die Rezension dazu findest du hier:
    http://buecherwurm2punkt0.blogspot.com/2012/02/das-kind-von-sebastian-fitze.html
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...