Mittwoch, 14. Dezember 2011

[Rezi] Before I Fall

Autor: Lauren Oliver
Titel: Before I Fall
Genre: Jugendroman
Verlag: Hodder (London)
Erscheinungsjahr: 2010
Seiten: 339 
ISBN: 978-0340980903

Rezension:
Sam´s Leben hat sich in der Vergangeheit schon sehr verändert. Erst war sie eine unbeliebte und ausgeschlossene Schülerin, über die andere Witze rissen und heute ist sie eine der beliebtesten Mädchen der Schule. 
Einer der heißesten Typen ist ihr Freund und sie wird nicht nur um ihn beneidet.

Es ist ein Tag wie jeder andere, als sich Samantha`s  Leben komplett wendet: Eine Party wie an jedem Wochenende, Alkohol, Spaß und Jungs, doch das Ende der Nacht endet in einem schrecklichen Unfall. Für Sam aber endet nicht etwa das Leben, sonder ein schlimmer nächster Tag beginnt. Nicht das ihr sie bleibende Schäden hat, nein - sie wacht auf uns muss feststellen, dass sich der Tag wiederholt. Nicht  nur einmal muss sie sich diesem schrecklichen Tag stellen, immer wieder entdeckt sie Dinge, die sie verbessern kann und hofft dadurch auf Erlösung. Doch Tag für Tag wiederholt sich und immer mehr öffnet sie ihre Augen und all ihre Fehler werden immer deutlicher. Auch ihre Gefühlswelt gerät durcheinander und sie sieht ihren Freund mit anderen Augen, entwickelt Gefühle für einen alten Freund und erlebt die schönsten Stunden ihres Lebens mit ihm.. Gerade ist sie so glücklich wie noch nie und kann sich nichts schöneres vorstellen als an seiner Seite zu sein, bis ihr klar wird, welcher Weg aus der grausamen und doch schönen Endlosschleife führen kann. Ein Weg, der ihr weder Liebe noch Leben schenkt...

Das Buch hat mich sehr berührt, denn mit diesem Ende habe ich nicht gerechnet. Immer wieder habe ich gehofft, dass das nächste Kapitel, bzw der nächste Tag eine Wendung bringen wird, doch am Ende wird dem Leser klar, dass alls das Hoffen unnütz war. Es gibt wenige Bücher, die so phantasie- und liebevoll geschrieben sind, die einen gefangen nehmen und bei dem man sich immer wieder eine positive Wendung wünscht. Traurig schön beschreibt Sam in diesem Buch ihr Leben, das Leben um Hass. Feundschaften, Neid, Geld, Eifersucht und Liebe. Eine Mischung die den Leser heiß-kalt erwischt und immer wieder in seinen Bann zieht, denn jeder Tag ist anders. Je näher das Ende des Buches rückt, desto mehr bricht einem das lesende Herz, umso trauriger wird man. Man möchte Lauren Oliver zurufen, dass sie doch noch eiin Happy End anfügt. Das Ende aber bleibt an sich offen, denn was nach den letzten Sätzen wirklich passiert kann man sich  nicht vorstellen.
Ein schöner Jugendroman mit viel Charme, Gefühl und Sehnsucht.



Die Autorin:
Oliver hat an der Universität Chicago Philosophie und Literatur studiert und anschließend an der New York University einen Master-Abschluss gemacht. Nach ihrem Studium arbeitete sie bei einem großen Verlag in New York. Mit dem Buch Wenn du stirbst zieht dein ganzes Leben an dir vobei, sagen sie wurde sie für den Deutschen Jugendbuchpreis 2011 nominiert.
Oliver lebt in Brooklyn.



Weitere Bücher:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...