Mittwoch, 17. Oktober 2012

[Wishbook] #1

Heute eröffne ich offiziell meine neue Kategorie "Wishbook".
Denn es kommt oft vor, dass mir in Katalogen etc., oder wenn ich durch einen Buchladen schlendere Bücher begegnen, die meine Aufmerksamkeit erregen und die ich auf meine Wunschliste setze. Da verweilen manche Exemplare aber auch einige Zeit und ich dachte mir, vielleicht interessiert euch ja, was ich da entdeckt habe und ihr wollt es ebenfalls auf eure Liste setzen. Oder ihr habt das Buch schon gelesen (denn es müssen ja keine neuen sein) und könnt mir mitteilen ob es euch gefallen hat...

 Vor zwei Stunden war ich jedenfalls bei einer Buchhandlung und habe wieder mal ein paar interessante Werke entdeckt.
Ein paar davon stelle ich heute vor und den Rest in den nächsten Tagen:

"Während die Welt schlief" von Susan Abulhawa.
Kurzbeschreibung: "Jenin im Blumenmonat April: Frühmorgens, bevor die Welt um sie herum erwacht, liest Amals Vater ihr aus den Werken großer Dichter vor. Es sind Momente des Friedens und der Hoffnung, die Amal ihr Leben lang im Herzen trägt — ein Leben, das im Flüchtlingslager beginnt, nach Amerika führt und dennoch stets geprägt ist vom scheinbar ausweglosen Konflikt zwischen Israel und Palästina. Über vier Generationen erzählt Susan Abulhawa die bittere Geschichte Palästinas im Verlauf des 20. Jahrhunderts — eine Geschichte über den Verlust der Heimat, eine zerrissene Familie und die immerwährende Hoffnung auf Versöhnung."

"Heimweh nach dem Ort, an dem ich bin" von Thommie Bayer.
Kurzbeschreibung: "Eigentlich ist er immer nur geflohen. Vor jedem Schmerz, jeder Niederlage und vor sich selbst. Das wird ihm klar, als er den Ort findet, den er vielleicht sein Leben lang gesucht hat: einen Bungalow inmitten von Weinbergen, Ahorn und Holunder. Mit der Hilfe einer Katze, die ganz selbstverständlich mit ihm spricht, und einer Nachbarin, die ihm ebenso selbstverständlich ihre Freundschaft schenkt, begreift er den Unterschied zwischen Einsamkeit und Alleinsein – und dass er sich entscheiden muss für ein Leben mit sich selbst."

"Die verborgene Sprache der Blumen" von Vanessa Diffenbaugh.
Kurzbeschreibung: "Das Wichtigste im Leben der jungen Victoria sind Blumen. Sie weiß alles über sie und kennt vor allem ihre Bedeutung. Aufgewachsen in Waisenhäusern und Pflegefamilien, rettet dieses Wissen sie immer wieder. Mit achtzehn findet Victoria Arbeit in einem Blumenladen und bindet mit viel Erfolg und Einfühlungsvermögen für jeden Kunden den richtigen Strauß: Myrte für Liebe, Jasmin für Nähe, Maiglöckchen für Rückkehr des Glücks. All das wünscht sich Victoria auch, als sie Grant kennenlernt. Erstaunt stellt sie fest, dass er ebenfalls die Sprache der Blumen versteht – und sie von demselben Menschen gelernt hat wie sie selbst..."

"Betreutes Trinken" von Katinka Buddenkotte.
Kurzbeschreibung: "Doris Kindermann, Anfang dreißig, arbeitet in einem Kölner Jugendzentrum (für Doris »das Brüssel für Diplomsozialarbeiter«). In dem gibt es nichts außer überangepassten Teenagern und Ärger über die Kollegen. Als Ausgleich kehrt Doris immer öfter in ihrer Stammkneipe »Dead Horst« ein, um sich den schwer erziehbaren Erwachsenen zu widmen: dem stets genervten Barkeeper Toddy, dem schwermütigen russischen Ex-Olympioniken Vladimir und nicht zuletzt ihrer besten Freundin Katja sowie ihrem Noch-Ex-Freund Gunnar. Doris will allen helfen – und scheitert gnadenlos. Endlich mal kein fröhlich-frecher Frauenroman, sondern eine mit brillantem Witz erzählte Achterbahnfahrt zwischen Schwerenötern, Schwermut und Schwermetall."

"Alle meine Wünsche" von Gregoire Delacourt.
Kurzbeschreibung: "Jocelyne, 47, führt einen Kurzwarenladen im nordfranzösischen Arras. Die Kinder sind aus dem Haus und Jocelynes ganze Leidenschaft gilt ihrem Internet-Blog übers Sticken, Nähen und Stricken. Sie liebt ihr kleines Leben, liebt sogar ihren ungehobelten Mann - bis durch einen riesigen Lottogewinn alles aus den Fugen gerät."




"Der Rest ist Schweigen" von Carla Guelfenbein.
Kurzbeschreibung: "Das Wort trifft den kleinen Tommy wie ein Schlag, als er bei einem Familienfest unter dem Tisch hockt und lauscht: Selbstmord. Seine geliebte Mutter hat ihn freiwillig verlassen. Während der zarte Junge sich auf die Suche nach der verschwiegenen Wahrheit macht, ringen sein Vater, der arrivierte Chirurg, und dessen zweite Frau Alma ihrerseits mit all dem Unsagbaren, Ungesagten, an dem sie fast zu ersticken drohen. Wie Planeten mit einem heißen Kern aus Sehnsucht kreisen Tommy, Juan und Alma umeinander und bleiben sich auf ihren Umlaufbahnen doch fern. Erst als das Leben brutal dazwischenfährt, scheint so etwas wie Nähe wieder möglich – doch der Preis ist hoch.
Clara Guelfenbein macht ihren Figuren ein Geschenk: sie lässt sie reden, von sich und denen, die sie lieben. In wechselnden Stimmen entfaltet sich so das Drama einer modernen Familie – bestürzend in seiner Unausweichlichkeit, aber auch voller Zärtlichkeit und Hoffnung."

Quelle: Klappentexte und Bilder habe ich von den passenden Verlagsseiten.

Kommentare:

  1. die Idee find ich richtig super :-) Bisher sind mir zwar noch keiner dieser Bücher ins Auge gefallen, aber gerade das erste: "Während die Welt schlief" finde ich klingt wirklich toll ... :-)

    Liebste Grüße
    Ivi

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Idee auch toll ;)
    Dein Design gefällt mir total :)Vielleicht hast du ja mal Lust vorbei zu schauen.

    LG May

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Aktion. Das Letzte ist gleich auf meinen Wunschzettel gewandert :)

    Ich war schon länger nicht mehr auf deiner Seite, daher ist das Design für mich neu. Ich finds aber echt super. Wie macht man so einen Fotoeffekt wie in deinem Header?

    AntwortenLöschen
  4. Wunschbücher sollte ich auch mal notieren, vergess die Titel immer wieder und dann wird es schwer.

    Tolle Idee!

    Lieben Gruß
    Nadine

    AntwortenLöschen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...