Sonntag, 9. September 2012

[Rezi] Das Mädchen mit den gläsernen Füßen

Autor: Ali Shaw
Titel: Das Mädchen mit den gläsernen Füßen
Originaltitel: The girl with glass feat
Genre: Roman
Verlag: Script 5 (Bindlach)
Erscheinungsjahr: 2012
Seiten: 397 S.
ISBN: 978-3839001318

"In jenem Winter berichteten die Zeitungen über einen Eisberg von der Größe einer Galeone, der voll knirschender Erhabenheit an den Klippen von St. Hauda's Land vorbeitrieb, über ein Wildschwein, das verirrte Wanderer aus dem Felslabyrinth unterhalb des Lomendol Tor herausführte, über einen verblüfften Ornithologen, der in einem Schwarm von zweihundert Krähen fünf Albinos gezählt hatte.
(1. Satz)

Persönliche Zusammenfassung:
Ida Mclaired kommt zurück auf die mysteriöse Insel St. Hauda's Land. 
Bei ihrem letzten Besuch traf sie auf Henry Fuwa, der ihr ein Geheimnis anvertraut hat, das sie bisher an niemande verraten hat. Doch scheint er der Einzige zu sein, der ihr helfen kann, denn ihre Füße verwandeln sich nach und nach in Glas. 
Auf der Suche nach ihm, trifft sie Midas, der auf der Insel lebt, und beide ergreifft eine tiefgehende Sehnsucht. Sie weiht ihn ihr Geheimnis ein, und schnell ist ihm klar, dass er ihr helfen muss. Doch bahnt sich das Glas immer weiter einen Weg durch ihren Körper und beiden ist klar, das sie nicht mehr viel zeit miteinander haben, denn es scheint sich nicht aufhalten zu lassen.

Rezension:
Ein besonderes Buch, mit einer besonderen Geschichte. 
Mich hat der Zauber dieses Buches gleich umhüllt. Die Geschichte scheint gleich mystisch, denn wie sonst sollten sich die Füße eines Menschen in Glas verwandeln? Doch ist diese Geschichte auch eine Reise in die Vergangenheit. 
Ali Shaw beginnt gleich mit der Begegnung von Midas und Ida. Aus beiden Blickwinkel beschreibt er diese und deren Gedanken. Dem Leser ist schnell klar, das das schüchterne Mädchen sein Geheimnis für sich bewahren mag und der zurückhaltende Midas nicht genau weiß, was er von diesem Mädchen halten soll. Doch als sich die Gefühle ihre Wege bahnen, wird auch das Geheimnis um Ida zur Wahrheit und lässt sich nicht mehr verbergen.
Vor dem Leser entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte, die voller Hoffnungn, Zweifeln und Ängsten liegt. Immer wieder werden die Vergangenheiten einzelner Protagonisten erzählt und die Figuren erhalten ihre klar umrissenen, gemeinsamen Verbindungen. 
Je weiter das Glas sich den Weg durch Idas Körper sucht, umso mysteriöser wird die Geschichte. Dennoch werden im Laufe neue Wege gefunden und Menschen die sich einmal aus den Augen verloren haben, versuchen zumindest einen Weg zu finden, wieder miteinander zu leben.
Der Schreibstil Shaw's lässt den Leser kaum los und die Darstellungen der Insel formen Bilder vor den Augen. 
Ein Buch ohne das erhoffte Happy End, das aber dennoch einen gelungenen Abschluss findet, auch wenn die Geheimnisse der Insel nicht entschlüsselt werden.


Der Autor:
Ali Shaw wurde 1982 geboren und wuchs in einer kleinen Stadt in Dorset, Großbritannien, auf. Nach seinem Abschluss in Englischer Literatur an der Universität von Lancaster arbeitete er als Buchhändler und in einer Bibliothek in Oxford.

Kommentare:

  1. Ooh, schön, dass es dir so gut gefallen hat, dann freu ich mich jetzt richtig drauf, es liegt nämlich noch auf meinem SuB :)

    Wünsch dir noch einen schönen Sonntag!
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Endlich mal jemandem, dem das Buch gefallen hat :) Ich hab es noch auf englisch hier liegen, und bei den verschiedenen Meinungen war ich doch schon bisschen verunsichert, aber versucht hätte ich es trotzdem. Aber so bin ich noch motivierter^^

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich auch gerade gedacht. Viel positives liest man ja nicht, aber trotzdem liegt das Buch noch auf meinem Wunschzettel und nach deiner Rezension werde ich es auch bestimmt nicht runternehmen ;)

      Liebe Grüße...

      Löschen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...