Freitag, 3. Februar 2012

[Hoerbuch] Der Sommerfänger

Autor: Monika Feth
Titel: Der Sommerfänger
Genre:
Thriller
Verlag: JUMBO (Hamburg)
Erscheinungsjahr: 2011
Laufzeit:
6 Std. 15 Min.
ISBN: 978-3833727405

Rezension:
Jette ist immer noch mit ihrem Luke zusammen und obwohl sie kaum etwas über ihn weiß, kann und will sie nicht von seiner Seite weichen. Dafür sind ihre Gefühle einfach zu stark. Dennoch verletzt er sie immer wieder, wenn er sie ohne irgendeine Erklärung versetzt.
Eines Tages taucht er trotz Verabredung nicht auf und auch verabschiedet hat er sich nicht. Schon seit dem die beiden in Köln unterwegs waren und ein anderer junger Mann Luke mit einem gewissen
"Alex" verwechselt hat , hat sich sein Verhalten ziemlich geändert. Erst konnte er nicht mehr von Jette lassen und dann weicht er ihr nur noch aus. Traurig und  auch zornig macht sie sich auf zu seiner Wohnung, doch anstatt ihn findet sie seinen Mitbewohner - tot - in der Badewanne.
War das etwa Luke? Warum ist er plötzlich verschwunden? Und was haben die anonymen Anrufe bei Merle im Tierheim mit alle dem zu tun?
Kurz darauf werden weitere Leichen gefunden -  an Orten an denen auch Luke gesichtet worden ist. Jette und Merle wollen seine Unschuld beweisen, aber hat Luke wirklich nichts mit den Opfern zu tun?

Jette gerät zum fünften Mal in eine gefährliche Geschichte und muss um ihr Überleben kämpfen.
Diesmal gefiel mir das Hörbuch auch wieder ein Stückchen besser. Die Geschichte selbst wird wieder von den verschiedenen Personen erzählt und diesmal ist es wieder mit mehr Spannung gespickt. Die Geschichte um Jette, Merle und die anderen bekannten Person, die sich nach und nach in den einzelnen Geschichten dazu gesellt haben, ist auch hier wieder fortlaufend. In "Der Sommerfänger" scheint Jette aber nicht mehr ganz so naiv und stellt auch einige ihrer eigenen Handlungen in Frage. Auch das Ende dieses Buches ist in diesem Fall um einiges Spannungsreicher, was mir ja im vorherigen Buch gefehlt hat. Die Geschichte an sich ist noch nicht abgeschlossen, aber vielleicht hat die Figur nach fünf Thrillern auch genug erlebt?
Jedenfalls ist das neuste Buch von dieser Reihe unabhängig. Warten wir ab ob es noch mal einen Jette-Thriller geben wird. Dieser hier aber hat mich wieder gefangen genommen, wie es sein sollte und ich schaffte es kaum, das  Hörbuch aus zu machen.




Die Autorin:
Monika Feth wurde 1951 in Hagen geboren, arbeitete nach ihrem literaturwissenschaftlichen Studium zunächst als Journalistin und begann dann, Bücher zu verfassen. Heute lebt sie in der Nähe von Köln, wo sie vielfach ausgezeichnete Bücher für Leser aller Altersgruppen schreibt.





1 Kommentar:

  1. Als erstes will ich zu den Nachteilen dieses Buches kommen. Nachteile sind erstens, dass ich diese Autorin und diese Buchreihe um Jette erst jetzt entdeckt habe, Nachteil ist auch, dass ich die Vorgänger noch nicht gelesen habe!

    Ein bißchen hat es mich schon geärgert, dass ich so „mittendrin“ aus einer Reihe ein Buch gelesen habe. Allerdings ist es für das Verstehen der Geschichte unerheblich, ob man die Vorgänger gelesen hat.

    Von Beginn an spannend bleibt es auch so bis zum Ende der Geschichte.

    Jette ist wieder verliebt, doch leider läuft mit Luke nicht alles so gut. Er zieht sich oft tagelang zurück und Jette weiß eigentlich nichts über ihn. Nur dass sie Luke liebt. Als der Mitbewohner von Luke ermordet wird, beginnt eine Hetzjagd, bei dem die Liebe zwischen Jette und Luke und das gegenseitige Vertrauen auf eine harte Probe gestellt wird bis es schließlich zum Showdown kommt.

    AntwortenLöschen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...