Direkt zum Hauptbereich

[Mittwochs-Frage] #4 - Euer liebster Protagonist

Wieder ist Mittwoch und wieder habe ich eine Frage an Euch, die mich sehr interessiert!

Wer ist euer liebster Protagonist?

Ja, eine sicherlich schwierige Frage, denn es gibt so viele Protagonisten in den gelesenen Büchern, ob Mann oder Frau, Kind oder sogar Tier. Ich habe auch eine Weile überlegt, wer für mich einen besonderen Platz hat. Es gibt z.B. tierische Protas, die ich immer ganz toll finde und die mich sehr ansprechen. Doch ist mir eine Figur in den Kopf gekommen, die ich einfach so wunderbar sympathisch finde, weil sie so normal - und tollpatschig - wirkt, dass man ich sie nur als eine meiner liebsten Figuren betiteln kann. Es handelt sich dabei um Louisa Clark aus "Ein ganzes halbes Jahr". Mir geht es dabei nicht um die Geschichte selbst und was daraus wird, sondern um die Figur, die Jojo Moyes so wunderbar dargestellt hat und die mir schon auf den ersten Seiten des Buches ans Herz wuchs. Ich konnte mich zudem sehr mit ihr identifizieren :D.

Und wie sieht es bei euch aus?

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr hier kommentiert, damit auch ein reger Austausch stattfinden kann. Gerne könnt ihr auch ein bisschen Werbung machen, damit noch mehr Diskussionsstoff entwickelt wird.
Eure Lesefee

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezi] Bob, der Streuner

Autor: James Bowen Titel: Bob, der Streuner - Die Katze, die mein Leben veränderte Originaltitel: A Street Cat Named Bob Genre: Sachbuch Verlag: Bastei Lübbe (Köln) Erscheinungsjahr: 2013 Seiten: 252 S.
ISBN: 978-3-404-60693-1
Buch hier kaufen
""Das Glück liegt auf der Straße", sagt ein Sprichwort." (1. Satz)

[Rezi] #23/14 - Mit Worten kann ich fliegen

Buch hier kaufen
Rezension: "Mit Worten kann ich fliegen" ist ein Buch, das ich gerne jeden Leser ans Herz legen mag. Die Autorin Sharon Draper verleiht einem Menschen eine Stimme, die oft ungehört bleibt und zeigt damit auf, was wir oftmals gar nicht bemerken würden.

[Rezi] Ins Nordlicht blicken

Autor: Cornelia Franz
Titel: Ins Nordlicht blicken
Genre: Roman
Verlag: dtv premium (München)
Erscheinungsjahr: 2012
Seiten: 274 S.
ISBN: 978-3-423-24939-3
"Es war eine klare, wolkenlose Nacht, in der Jonathan Querido in einem Liegestuhl an der Alaska saß und versuchte, die Panik in den Griff zu bekommen, die ihn aus seiner Kabine getrieben hatte."
(1. Satz)