Direkt zum Hauptbereich

[Hoerbuch] Die Abrechnung

Autor: Linda Davies
Titel: Die Abrechnung
Originaltitel: Final settlement
Genre: Roman
Verlag: RADIOROPA (Daun)
Erscheinungsjahr: 2008
Laufzeit: 13 Std. 59 Min.
ISBN: 978-3836803670

"Ich wurde mitten in einem Gewitter geboren, auf Long Island in den Vereinigten Staaten."
(1. Satz)

Persönliche Zusammenfassung:
Schon früh verlor Morgana ihre Eltern und wuchs in einer riesigen Villa auf Long Island auf.
Hier lebte sie immer behütet und alleine mit ihrem Vormund Geoffrey. Eines Tages aber taucht der Architekt Archie Edge auf und sogleich ist es um Morgana geschehen. Sie verliebt sich in ihn und verwirft alle Bedenken die Geoffrey hervorbringt.
Er scheint Archie’s Mutter Rosemund zu kennen und mehr von ihr zu wissen, als er zugeben will. Morgana heiratet und zieht mit Archie in ein altes Haus der Familie. Es ist ihr Geld das dies alles ermöglicht, doch nach einiger Zeit wird auch Morgana klar, das mit dieser Familie etwas nicht stimmt.
Sie werfen ihr Geld aus dem Fenster und scheinen ein falsches Spiel zu spielen.
Als Morgana endlich schwanger ist, verändert sich alles, denn plötzlich kommt sie hinter ein Familiengeheimnis das ihr den Atem raubt. Doch bevor sie sich aus den Fängen der Edge’s befreien kann, geschieht ein schwerer Unfall..

Rezension:
Schon lange stand „Die Abrechnung“ auf meinem SuB; nach dem Hören bin ich nun überrascht, was diese Geschichte alles beinhaltet. 
Es ist ein Roman voller Lügen, Hass, Betrug und auch einem kleinen Anteil Liebe. 
Zuerst wird der Leser seicht, aber auch mit einem traurigen Gefühl, durch die Welt von Morgana getragen. Denn trotz all dem Geld ist es doch noch immer ihre Familie die sie so sehr vermisst. Man erfährt was zu dem Tod ihrer Eltern geführt hat und wie sie das Leben auf Long Island arrangiert. Doch sobald die Familie Edge mit ins Spiel kommt, spüren Leser und Hörer eine Gänsehaut über den Rücken laufen. Rosemund wird so beschrieben, dass man sie gleich als „böse Schwiegermutter“ bezeichnen möchte. Dieses anfängliche Gefühl breitet sich sehr schneller immer weiter aus und wartet nicht lange auf Bestätigung. 
Aber dieses Buch ist ebenfalls ein Zeugnis über die Kraft der Gedanken, den Willen des Überlebens und der Sehnsucht nach wahrer Liebe. 
Gespannt verfolgt man wie Morgana es schafft nach einem schweren Schlag, sich wieder ins Leben zurück zu kämpfen und alles daran setzt einen Teil ihrer Familie wieder zurück zu bekommen. 
Auch wenn lange keine Spannung vorhanden ist, brodelt sie doch unterschwellig und als es immer weiter auf das Ende zugeht hält man es kaum mehr aus ruhig den Worten zu folgen. 
Eine tolle und aufwühlende Geschichte die beweist wie stark Mutterinstinkte sind und das es sich doch lohnt sich aus einem tiefen Loch zu kämpfen, denn was man dann findet, macht einen nur noch stärker und glücklich.


Die Autorin:
Linda Davies studierte Politikwissenschaften, Philosophie und Wirtschaftswissenschaften in Oxford und arbeitete viele Jahre als Börsenmaklerin. Bereits ihr erster Roman Das Schlangennest wurde ein internationaler Bestseller. Heute lebt die Autorin mit ihrem Mann in London.  

Weitere Bücher:
  • Das Sonnentor
  • Das Schlangennest
  • Die Löwengrube
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Rezi] Bob, der Streuner

Autor: James Bowen Titel: Bob, der Streuner - Die Katze, die mein Leben veränderte Originaltitel: A Street Cat Named Bob Genre: Sachbuch Verlag: Bastei Lübbe (Köln) Erscheinungsjahr: 2013 Seiten: 252 S.
ISBN: 978-3-404-60693-1
Buch hier kaufen
""Das Glück liegt auf der Straße", sagt ein Sprichwort." (1. Satz)

[Rezi] #23/14 - Mit Worten kann ich fliegen

Buch hier kaufen
Rezension: "Mit Worten kann ich fliegen" ist ein Buch, das ich gerne jeden Leser ans Herz legen mag. Die Autorin Sharon Draper verleiht einem Menschen eine Stimme, die oft ungehört bleibt und zeigt damit auf, was wir oftmals gar nicht bemerken würden.

[Rezi] Ins Nordlicht blicken

Autor: Cornelia Franz
Titel: Ins Nordlicht blicken
Genre: Roman
Verlag: dtv premium (München)
Erscheinungsjahr: 2012
Seiten: 274 S.
ISBN: 978-3-423-24939-3
"Es war eine klare, wolkenlose Nacht, in der Jonathan Querido in einem Liegestuhl an der Alaska saß und versuchte, die Panik in den Griff zu bekommen, die ihn aus seiner Kabine getrieben hatte."
(1. Satz)