Dienstag, 21. November 2017

[Rezi] #7/2017 - Das Haus am Abgrund

Autor: Susanne Gerdom
Titel: Das Haus am Abgrund
Genre:
Mystery
Verlag: bloomoon (München)
Erschienen:
02/2013
Seiten:
391
ISBN: 
978-3-7607-8666-7

"Ich bin eigentlich nicht der Typ, der ein Tagebuch führt."
(1. Satz)

Persönliche Zusammenfassung:
Adrian zieht mit seiner Familie in das ehemalige Kutscherhaus des leerstehenden Heathcote Manor. Ein Haus, das über den kleinen Ort St. Irais wacht und das schon seit Jahrhunderten. Die Einwohner des Dorfes haben großen Respekt vor dem Anwesen und auch Angst ist zu spüren. Adrian fühlt schnell einen unbestimmten Sog und kann sich dem Drang das Haus zu betreten kaum verwehren. Und da ist auch noch November, eine der Töchter des Hauses, eine der letzten lebenden Verwandten.

Sonntag, 19. November 2017

[Rezi] #6/2017 - Vergiss den Sommer nicht

Autor: Morgan Matson
Titel: Vergiss den Sommer nicht
Originaltitel: Second Chance Summer
Genre:
Jugendroman
Verlag: cbj (München)
Erschienen:
05/2013
Seiten:
477
ISBN: 
978-3-570-40181-1

"Vorsichtig öffnete ich meine Zimmertür und spähte hinaus in den Flur."
(1. Satz)

Persönliche Zusammenfassung:
Der Tod ist für Taylor aktuell ein ständiger Begleiter, denn ihr Vater leidet an Krebs. Aussichtslos, ohne Hoffnung auf Heilung. Daher möchte die Familie den letzten gemeinsamen Sommer in ihrem Sommerhaus verbringen. Taylor aber ist nicht wohl dabei, denn fünf Sommer zuvor hat sie dort ihre erste Liebe und ihre beste Freundin sitzen gelassen, ohne ein Wort der Erklärung. Ihrem Vater zuliebe traut sie sich an den Ort zurück. Zudem ist ja klar, dass die Teenagerproblem hinter dem traurigen Anlass der Rückkehr zurückstehen sollten. Oder darf Taylors Leben trotzdem weitergehen, auch wenn der Rest der Welt still zu stehen scheint?

Samstag, 18. November 2017

[saturday sentence] #56

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.



"Oder infiziert?."
aus "D4rk Inside" von Jeyn Roberts.
 
 

Montag, 6. November 2017

[Rezi] #5/2017 - Die Lichtung

Autor: Linus Geschke
Titel: Die Lichtung
Reihe:
Jan-Römer-Krimi : 1
Genre:
Kriminalroman
Verlag: Ullstein (Berlin)
Erschienen:
10/2014
Seiten:
377
ISBN: 
978-3-548-28636-5

"Ich wollte die Mappe nicht öffnen."
(1. Satz)

Persönliche Zusammenfassung:
Jan Römer erhält als Journalist einen Fall zugewiesen, der ihn in seine eigene Jugend katapultiert: 1986 im besten Sommer seines Lebens, starben zwei seiner Freunde. Brutal umgebracht, doch unaufgeklärt. Jan aber weiß mehr als er zugeben kann und auch seine damaligen Freunde, welche er nun nach und nach aufsucht, brechen ihr Schweigen nicht. Doch scheinen ein paar etwas zu verheimlichen. Er stochert in der Vergangenheit und beschwört die Geister vergangener Zeiten hinauf. So wie sie damals sein Leben veränderten, bringen sie ihn auch nun in die Schusslinie des unbekannten Mörders.

Samstag, 4. November 2017

[saturday sentence] #55

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.


"Bitte."
aus "Flugangst 7A" von Sebastian Fitzek.

Mittwoch, 1. November 2017

[Rezi] #4/2017 - Alice im Zombieland

Autor: Gena Showalter
Titel: Alice im Zombieland
Originaltitel:
Alice in Zombieland
Reihe:
Zombieland : 1
Genre:
Fantasy
Verlag:
Darkiss (Hamburg)
Erschienen:
12/2013
Seiten:
416
ISBN: 
978-3-862-78986-3

"Hätte mir jemand gesagt, dass sich mein gesamtes Leben von einem Herzschlag zum nächsten völlig umkehren würde, ich hätte denjenigen ausgelacht."
(1. Satz)

Persönliche Zusammenfassung:
Alice möchte ihrer kleinen Schwester nur einen Gefallen tun und ihren eigenen Geburtstag endlich mal woanders als Zuhause verbringen. Obwohl ihr Vater sich seit jeher weigert das Haus nach Einbruch der Dunkelheit zu verlassen, schafft sie es doch ihn zu überreden. Der Abend der mit einer Tanzvorstellung ihrer kleinen Schwester beginnt, endet aber auf tragische Weise. Alice muss mit ansehen wie ihre Familie stirbt und das auf die unvorstellbarste Art: Zombies zerreißen sie in Stücke. Nun versteht Alice die Angst ihres Vaters – leider zu spät. Als sie bei ihren Großeltern aufgenommen wird und sich nach und nach ein neues Leben aufbaut, muss sie erkennen, dass die Zombies es auf sie abgesehen haben. Und auch ihre neuen Mitschüler scheinen eine unerklärliche Abneigung gegen sie zu haben…

Samstag, 23. September 2017

[saturday sentence] #54

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein "saturday sentence" lautet.


"Tanja ist zu Chistine gerannt, die neben Lara auf dem Boden hockte und vor sich hin stammelte."
aus "Die Lichtung" von Linus Geschke.
 

Freitag, 22. September 2017

[Rezi] #3/2017 - Nightmare

Autor: Joseph Finder
Titel: Nightmare
Originaltitel: Power Play
Genre:Thriller
Verlag: Aufbau Verlag (Berlin)
Erschienen: 07/2008
Seiten: 410
ISBN:  978-3-7466-2449-5

"Wenn Sie noch nie jemanden getötet haben, können Sie sich nicht vorstellen, wie das ist." 
(1. Satz)

Persönliche Zusammenfassung:
Jake Landry ist in seiner Firma eher ein kleines Licht und damit völlig zufrieden. Ansonsten genießt er die Zeit mit seinem Hund und seinen Freunden. Lediglich die Sehnsucht nach Liebe lässt ihn ab und an aus dem Gleichgewicht raten. Da sein Vorgesetzter keine Zeit hat, soll Jake an einem Seminar der Führungskräfte teilnehmen. Dies tut er widerstrebend, aber ahnt nicht, was dort noch auf ihn wartet, denn der abgelegene Ort wird plötzlich von mehreren Männern überfallen - und es ist klar, dass sie ihre Forderungen mit allen Mitteln durchsetzen wollen.

Donnerstag, 21. September 2017

[Worte] OMG dieser SuB - und neue Bücher

Ja, der Titel sagt es schon aus :D
Ich habe in den letzten Wochen mal geschaut wie viel Lese- und Hörstoff noch auf meinem PC, Laptop, Festplatte zu finden sind und im Regal stehen.
Da es so einige Orte gab wo alles verstreut lag, musste ich danach ziemlich doll schlucken, denn ich musste feststellen, dass sich noch so einiges zu lesen und zu hören habe. Sogar so viel, dass ich diese Zahl gar nicht in den Mund nehmen will, geschweige sie denn hier nieder zu schreiben. Aber glaubt mir eure Vorstellung wird bestimmt noch übertroffen :D

Gleichzeitig aber habe ich diese Woche noch zwei Bestellungen von Medimops und Rebuy erhalten. Ich hatte einige Bücher verkauft und mir dafür dann neue bestellt.

Dienstag, 5. September 2017

[Rezi] #2/2017 - Mit zwanzig hat man kein Kleid für eine Beerdigung

Autor: Valentina D'Urbano
Titel: Mit zwanzig hat man kein Kleid für eine Beerdigung
Originaltitel: Il Rumore dei tuoi passi
Genre: Roman
Verlag: dtv premium (München)
Erschienen: 02/2014
Seiten: 274
ISBN:  978-3-423-24999-7

"Für sie waren wir die Zwillinge." 
(1. Satz)

Persönliche Zusammenfassung:
Beatrice wächst in einem der schlimmsten Viertel Italiens auf: Gewalt, Drogen und Diebstahl sind dort an der Tagesordnung. Wer aber in „La Fortezza“ aufwächst, sieht diese Verbrechen als normal an. Über Beatrices Familie lebt Alfredo, der für das junge Mädchen zum Lebensmittelpunkt wird, als diese ihn vor seinem gewalttätigen Vater retten. Bea versucht alles um Alfredo das Leben zu geben, welches er verdient; ihre Bemühungen aber lassen sie selbst immer weiter abrutschen…

Donnerstag, 3. August 2017

[Rezi] #1/2017 - Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte

Autor: Jessica Park
Titel: Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte
Originaltitel: Flat-out Love
Genre: Jugendroman
Verlag: Loewe (Bindlach)
Erschienen: 07/2014
Seiten: 384
ISBN:  978-3-7855-7867-4

"Julie Seagle starrte das Gebäude vor sich an und schwor, nie wieder eine Wohnung über Craiglist zu mieten." 
(1. Satz)

Persönliche Zusammenfassung:
Julie ist glücklich, denn endlich kommt sie von Zuhause weg und kann ihr Studium am College beginnen. Doch schon der erste Tag lässt nichts Gutes erahnen, denn sie steht plötzlich ohne Wohnung da. Glücklicherweise lebt in Boston eine alte Freundin ihrer Mutter, die sie gerne bei sich und ihrer Familie aufnimmt. Julie aber merkt schnell, dass irgendwas im Hause Watkins nicht stimmt. Die jüngste Tochter Celeste ist nicht ohne die lebensgroße Pappfigur ihres Bruders Finn, der auf Weltreise ist, anzutreffen; Matt der andere Bruder verkriecht sich hinter seinen Zahlen und die Eltern sind oft abwesend. Trotzdem fühlt sich Julie gleich wohl in der Familie und dann ist da ja auch noch Finn, den sie unbedingt kennen lernen möchte…

Mittwoch, 2. August 2017

[Worte] Welcome back...

Heute ist es soweit und ich melde mich endlich wieder zurück.

Die letzten Monate waren aufregend, spannend und auch anstrengend, wo ich kaum zum lesen kam und mir selbst eine Auszeit verschrieben hatte. Nun aber wächst das Glück in unserem Haus weiter heran und ich schaffe es doch hin und wieder ein paar Seiten zu lesen.

Zwischenzeitlich war ich schon soweit zu denken, dass ich nie wieder zum lesen kommen werde :D und vielleicht meinen riiiiiesigen SuB in Hörbücher umtauschen müsste. Aber Leser kennen es ja: Wir haben viel zu gerne Bücher in der Hand und lieben das Geräusch beim Umblättern, sowie den Duft der Seiten.

Mittlerweile habe ich ein paar Rezis hier liegen und auch wenn ich sicherlich aktuell noch in sehr abgespeckter Form posten werde, möchte ich doch einige Leser, Besucher und Freunde daran teil haben lassen. Bewusst habe ich mich von den Neuerscheinungen der letzten Monate abgewandt und kaum einen Buchladen betreten, da ich hoffe erst mal meine Schätzchen hier zu dezimieren. Daher sind die Titel die ich aktuell lese nicht die neusten (vielleicht gibts ein oder zwei Außnahmen), falls jemand auf der Suche nach Rezis zu den aktuellsten Bestsellern sein sollte, wird er hier also nicht unbedingt fündig. Aber ich denke so kann man auch ältere Bücher wieder entdecken oder überhaupt erst einmal finden.

Ich freue mich sehr, wieder hier zu sein und hoffe auch weiter auf viele Rückmeldungen. Aktionen und Co. mache ich aktuell noch nicht mit, denn es muss sich erst einmal wieder alles einspielen. Zudem brauche ich aktuell für eine Rezi mehr Zeit als die 1 - 2 gewohnten Stunden.
Auf eine schöne Lesezeit und bis ganz bald!

Eure Lesefee


Sonntag, 1. Januar 2017

[Worte] Neues Jahr...

Meine lieben Leser, Besucher und Follower,
erst einmal wünsche ich euch allen einen wunderbaren Start in das neue Jahr!!!


Glück, Freude, Gesundheit und viel Liebe soll euch in den nächsten Monaten begleiten und am Ende des Jahres 2017 hoffe ich, dass jeder für sich ein positives Resümee ziehen kann. Also macht das BESTE aus diesem Jahr!!!

Für uns wird es in diesem Jahr so einige große und kleine Veränderungen geben.
Sicherlich hat der ein oder andere schon gemerkt, dass es in den letzten Monat leider nur unregelmäßig etwas von mir zu lesen gab. Mitte des letzten Jahres ist das große Glück bei uns eingezogen und auch wenn man es kaum glauben mag, besonders, weil ich lesen einfach liebe, haben gewisse Umstände dafür gesorgt, dass ich kaum noch zum Lesen gekommen bin. Die meisten Bücher habe ich nach wenigen Seiten weggelegt und nur Sebastian Fitzek hat es geschafft mich kurzzeitig aus dieser Leseflaute zu ziehen. 
Da aber das Glück nun in den kommenden Monaten vollendet wird und aus uns eine kleine Familie wird, habe ich mich dazu entschlossen erst einmal eine kleine Pause zu verkünden. 
Ich hoffe, dass sich das gemeinsame Leben schnell einspielen wird und auch die Leselust wieder aufkommt, aber erzwingen möchte ich nichts.
Dennoch hoffe ich, dass ihr nicht einfach so verschwindet. Ich werde es auch nicht :)
Sobald ich mich wieder gut genug fühle und Zeit finde zu bloggen, werde ich dies tun! 
Jeder einzelne von euch wird hoffentlich ebenfalls das eigene Glück finden und ich freue mich darauf bald wieder ein paar Worte oder Rezensionen an euch zu überbringen.

Herzliche Grüße
Eure Lesefee.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...