Samstag, 23. Februar 2013

[Hoerbuch] Das Orchideenhaus

Autor: Lucinda Riley
Titel: Das Orchideenhaus  
Originaltitel: Hothouse Flower
Genre: Roman   
Verlag: Der Hörverlag (München)   
Erscheinungsjahr: 2011 (HB)  
Laufzeit: 7 Std. 13 Min (gek.)  
ISBN: 978-3-8671-7765-8

"In Siam sagt man, wenn ein Mann sich leidenschaftlich und unwiderruflich in eine Frau verliebe, sei er in der Lage, sie für sich zu gewinnen und sie dazu zu bringen, dass er ihr wichtiger sei als alle anderen Männer."
(1. Satz)

Persönliche Zusammenfassung:
Nach Jahren besucht Julia zum ersten Mal wieder Wharton Park und wird gleich von vergangenen Erinnerungen umringt. Erinnerungen an die schönen Besuche in diesem Haus, die ihre Kindheit und Jugend bestimmt haben.
Als sie nun wieder einen Fuß an diesen Ort setzt, ist ihr Leben anders verlaufen als geplant, denn vor fast einem Jahr hat sie ihren Mann und ihren Sohn durch einen Autounfall verloren. Zudem erfährt sie bald darauf, das ihre wahre Familie nicht die ist, bei der sie aufgewachsen ist. Auf der Suche nach ihren Wurzeln, trifft sie auch auf einen neuen Mann, der ihr Herz wieder erwärmen kann...

Kurzrezension/Meinung:
Es ist ein kleines Haus im Garten von Wharton Park, dass das Leben von Julia verändert. Ein Gewächshaus in dem lange Orchideen gezüchtet wurden und das viele Geheimnisse in sich bewahrte.

"Das Orchideenhaus" ist eine Familiengeschichte, die voller Gehemnisse steckt und Leser sowie Hauptprotagonistin immer wieder neue Erkenntnisse eröffnet.
Am Ende stellt sich die Geschichte komplett anders da, als wie sie begonnen hat.

Für Julia ist es eine freudige Ablenkung, das sie Wharton Park nach so langer Zeit wieder einmal besuchen kann. Noch immer angeschlagen, wegen des traurigen Todes ihres Mannes und ihres Sohnes, versucht sie wieder einen Weg zurück ins Leben zu finden. In Wharton Park trifft sie auf Kit Crawford, der das Haus renoviert hat um es zum Verkauf anzubieten. Er selbst lebt in einem kleineren Haus des Guts, in dem Julias Großeltern einst lebten und hat dort auch ein Tagebuch von Julias Verwandten entdeckt, was er ihr übergibt.
Sogleich bemerken sowohl Kit als auch Julia, das sie etwas miteinandr verbindet und sie kommen sich näher.

Während Julia ihren wahren Familienspuren auf den Grund geht und erfährt, wer wirklich ihre Familie ist, erblüht eine zarte Liebe zwischen ihr und Kit.
Doch das jähe Glück wird durch das Aufauchen eines Menschen gestoppt, der lange für tot gehalten wurde...

Eine romantische Geschichte, die jeden in seinen Bann zieht, Familiengeheimnisse lüftet und die zarten Blüten der Liebe erblühen lässt.
Voller Überraschungen ist dies eine Geschichte a lá Kate Morton, der man gerne lauscht und ein zwar kleines, aber schönes Feuerwerk der Gefühle entfacht.

Cover/Titel:
Der Titel passt perfekt, da er den Ort widerspiegelt, an dem sich die wichtigsten Ereignisse der Geschichte abspielen. Passend dazu ist auf dem Cover die ensprechende Orchidee abgebildet und der Treppenaufgang vermittelt einen Hauch von Romantik und herrschaftlichen Gemäuern.

Die Autorin:
Lucinda Riley ist eine irische Schriftstellerin, die aber schon während ihrer Kindheit oft auf Reisen war. Zumeist in den fernöstlichen Bereich, um ihren Vater in Bangkok zu besuchen.
Später wurde sie dann Schauspielerin und arbeite für Theater-, Film- und Fernsehproduktionen. Diese Erfahrungen inspirierten sie mit 24 Jahren zu ihrem ersten Roman.
Unter dem Pseudonym "Lucinda Edmonds" verfasste sie dann in den Folgejahren weitere sieben Romane, welche bereits in 14 Sprachen übersetzt wurden.Heute lebt Lucinda Riley zusammen mit ihren Kindern und ihrem Ehemann in Norfolk, England.
 
Weitere Bücher:
  • Das Mädchen auf den Klippen (2012)
Quelle: Bilder und Vita von Google.

1 Kommentar:

  1. Interessante Rezi. Ich lese es gerade und bin wirklich sehr gespannt, wie es mir gefallen wird :)
    Liebe Grüße,
    Hannah

    AntwortenLöschen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...