Mittwoch, 6. Juni 2012

[Hoerbuch] Shadow Falls Camp 1

Autor: C.C. Hunter
Titel: Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht
Originaltitel: Born at midnight
Genre: Fantasy
Verlag: DAV (Berlin)
Erscheinungsjahr: 2012
Laufzeit:
6 Std. 54 Min.
ISBN: 978-3862311484

Rezension:
In ein Camp für Schwererziehbare abgeschoben, muss sich Kylie mit der neuen Situation und den Fremden an diesem Ort arrangieren. Kylie weiß, dass sie hier nur falsch sein kann, denn es scheint, als wäre sie die Normalste in diesem Camp. Denn es sind keine Drogeneskapaden oder Ausreißer Gedanken die sie plagen. Viel mehr macht ihr die Scheidung ihrer Eltern zu schaffen und die Abwesenheit ihrer Großmutter, die vor nicht allzu langer Zeit starb. 
Darauf vorbreitet, dass ihr der Sommer im Camp alles andere als Spaß machen wird, wird ihr schnell klar, dass sie doch nicht ganz „normal“ ist, denn plötzlich taucht der Soldat wieder auf, den sonst keiner sehen kann. Als sie erfährt um was für ein Sommerlager es sich wirklich handelt, glaubt sie den Leitern erst kein Wort, bis sie der Wahrheit ins Auge blicken muss und die Campbewohner in Gefahr geraten.

Vampire, Werwölfe, Hexen, Gestaltenwandler – all das gibt es doch nicht wirklich, oder? Diese Frage beantwortet C.C. Hunter in „Shadow Falls Camp – Geboren um Mitternacht“ mit einem klaren: „Doch!“. Denn die Anwesenden in diesem Camp haben übernatürliche Fähigkeiten und schlagen sich mit Problemen rum, die alles andere als normal sind. 
Zu Beginn macht die Geschichte immer recht große Sprünge im Ablauf.
Man steigt direkt in die Trennung von Kylies Eltern ein und merkt gleich, dass ihr Leben in diesem Moment nicht mit Freude gefüllt ist. Kurz darauf ist sie auch schon auf dem Weg zu dem Camp, wo man sich fragt, wie genau es dazu gekommen ist. 
Im Lauf der Geschichte wird dies erklärt, kommt aber recht spät. 
Von Beginn an aber wird der Leser das Gefühl nicht los, dass etwas mit Kylie nicht stimmt.
Vor der Ankunft im Camp begegnet man der recht flapsigen Jugendsprache, danach herrschen Protest und Unglaube. Neben der fantastischen Geschichte um die verschiedenen Wesen, bekommt man an einigen Stellen Gänsehaut durch die Beschreibungen über den Soldaten. 
Auch die Spannung kommt zum guten Schluss nicht zu kurz, auch wenn sie erst recht spät auftritt.
Natürlich fehlt auch in diesem Buch nicht das Thema Liebe und Freundschaft. Es ist eine Mischung aus den verschiedensten Erlebnissen und Genre. 
Ein bunter Mix, der das Herz mal schneller schlagen lässt und dann wieder ruhig dahin gleitet. Fans von Fantasie und einem Hauch Mystery, insbesondere die die auch für die "House of night"-Reihe schwärmen, werden sich im Shadow Falls Camp sehr wohl fühlen und immer wieder gerne zurück kehren.


Vielen Dank an DAV für das Rezensionsexemplar.


Die Autorin:
C.C. Hunter, geboren in Alabama, ist das Pseudonym von Christie Craig. Sie lebt als Autorin, Lehrerin für kreatives Schreiben und Foto-Journalistin in Texas. 

Kommentare:

  1. Ich hab das Buch gelesen, darf jedoch noch keine Rezi schreiben, da es erst am 21.6. erscheint! :D *grins*...

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch steht schon auf meinem Wunschzettel und ich hab auch nach einem Reziexemplar gefragt, mal sehen obs klappt. Nach deiner Rezi hab ich jetzt noch mehr Lust auf das Buch bekommen =)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...