Samstag, 26. Mai 2012

[Rezi] Herzgespinst

Autor: Usch Luhn
Titel: Herzgespinst
Genre:
Thriller
Verlag: cbt (München)
Erscheinungsjahr: 2012
Seiten: 299 S.
ISBN:
978-3570161333

"Der Himmel war so blau."
(1. Satz)

Rezension:
Julia und Oliver sind schon Jahre lang die besten Freunde. Bisher gingen sie immer gemeinsam durch dick und dünn. In diesem Sommer aber verändert sich einiges im Leben der beiden.
Vor harte Entscheidungen gestellt muss jeder seinen Weg finden. Für Oliver scheint das ganz einfach: Er heuert in einer Band an und wird der Leadsänger, dem die Mädchen zu Füßen liegen. Die Freundschaft zu Julia will er nicht aufgeben, aber am Ende des Schuljahres wird er in die weite Welt hinaus fahren und seine Karriere vorantreiben. Dann aber lernt er Shiva kennen und verliebt sich Hals über Kopf in sie. 
Julia aber scheint die Vorstellung der Zukunft zu belasten. Sie weiß nicht was sie will und die Vergangenheit holt sie immer wieder ein - eine beängstigende Vergangenheit. Und dann wird ihr auch noch klar, was sie wirklich für Oliver empfindet.
Während Julia mit ihren Gefühlen kämpft, verschwindet Shiva plötzlich spurlos und Oliver tut alles um sie wieder zu finden.

"'Na okay', sagte Julia und zog ihre Hand weg.
Sie fühlte sich plötzlich ungewohnt unsicher, fast noch wie eine Deizehnjährige. Sicherheitshalber verschränkte sie die Arme hinter ihrem Rücken und machte einen Schritt zur Seite.
Luis lächelte. 'Das ist schön", antwortete er und sah sie nachdenklich an.
Im gleichen Augenblick bewegte er sich und für einen  kurzen Moment dachte Julia, dass er sie doch küssen wollte, und dann würde sie ihn damit überraschen, dass sie ihm eine runterhaute."
(S. 146, Zeile 21 - 31)
  
Dieses Buch ist eine super Mischung: Freundschaft und Liebe scheinen eine Zeit lang das Hauptthema zu sein und man bekommt ein Gefühl für das Verhältnis von Julia und Oliver. Dennoch merkt der Leser schnell, dass noch mehr hinter der scheinbar tiefen Freundschaft stecken muss. Plötzlich mischen sich Eifersucht und Neid in die Geschichte, bis man tief im Thriller angekommen ist. Ein Thriller der ein großes Verwirrspiel ist, denn obwohl es einen Täter zu geben scheint, wird schnell klar, das viel mehr hinter den Geschehnissen steckt.
Während man sich nach anfänglichen Höhenflügen Olivers langsam sehr für ihn freut, dass er so glücklich ist, fragt man sich immer öfter, was es mit Julia auf sich hat.
Denn Eifersucht ist nicht alles was ihre Gefühlswelt durcheinander bringt.
Nach und nach beginnt eine Hetzjagd auf den Täter und dann gerät Oliver selbst in große Gefahr.
Usch Luhn dringt in die Tiefen der Psyche ein und weist auf, wie ein scheinbar gesunder Mensch doch in seinem Inneren aussehen kann und ganz anders als angenommen ist.
In jugendlicher Sprache verfasst, liest man das Buch fast in einem Rutsch.
Die zu Anfang harmlose Geschichte verändert sich immer mehr, bis am Ende nicht nur ein letztes Wort steht, sondern dem Leser auch eine leichte Gänsehaut auf den Armen.
Ein guter Thriller, der wieder einmal klar macht, dass man einem Menschen nur vor den Kopf blicken kann.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an cbt.

Die Autorin:
Usch Luhn kommt aus der Steiermark und lebt abwechselnd in Berlin und am Wattenmeer in Ostfriesland. Sie ist Kommunikationswissenschaftlerin, unterrichtet an einer Filmschule und schreibt eigene Filmdrehbücher sowie Kinder- und Jugendbücher. 

Weitere Bücher:
  • Blind
  • Unschuld
  • Wer küsst schon einen Prinzen

Kommentare:

  1. Oh, auf dieses Buch bin ich bisher noch gar nicht aufmerksam geworden. Vielen Dank fürs Vorstellen.
    Als Fan von Jugendthrillern muss es natürlich direkt auf meine WuLi!
    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich richtig gut an.
    Finde deinen Blog wunderschön.

    LG Katja

    Alle meine Bücher

    AntwortenLöschen
  3. Huhu ;-)

    Danke für die Rezi. Das Buch wandert direkt auf meine Wunschliste und zwar recht weit nach oben.

    LG

    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lesefee, DANKE! Ich habe gehofft, dass Herzgespinst genauso verstanden wird :-)
    Der Schmetterling auf dem Cover paßt auch gut! Liebe Grüße Usch Luhn

    AntwortenLöschen
  5. Hi,

    seltsam ich habe das ganz anders empfunden. Als ein Buch über Freundschaft und solche Themen würde dieses Buch sehr gut funktionieren und so hätte es mir auch gefallen können. Aber da auf dem Cover ganz eindeutig Thriller steht, musste ich dieses Buch auch wie einen Thriller behandeln und in dieser Kategorie kam es gar nicht gut weg. Die Ereignisse waren so leicht vorauszusehen, dass es regelrecht langweilig wurde. Dass Usch Luhn hier tief in die Psyche eindringt, gebe ich zu, dass das alles aber unerwartet kam und derjenige erst ganz anders wirkte, war bei mir nicht so.
    Für mich war das wie gesagt ein sehr schwacher Thriller, da die Beziehungen zwischen den Personen und ihre Entwicklungen interessant, aber weder Spannung noch die Undurchschaubarkeit eines richtigen Thrillers vorhanden waren.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...