Samstag, 21. April 2012

[Hoerbuch] Teufelsengel

Autor: Monika Feth
Titel: Teufelsengel
Genre:
Jugendthriller
Verlag: Random House Audio (München)
Erscheinungsjahr: 2009
Laufzeit:
7 Std. 20 Min.
ISBN: 978-3570160459

"Sie hörte das feine, spitze Geräusch schon, noch bevor es ihre Ohren richtig erreicht hatte, und ihr wurde vor Entsetzen kalt."
(1. Satz)

Rezension:
Bert Melzig hat es nach Köln verschlagen. Getrennt von seiner Frau und den Kindern, hat er sich versetzen lassen um damit besser klar zu kommen.
Hier wird er gleich auf einen der vier Fälle angesetzt, die sich erst vor kurzem nach und nach ereignet haben. Die gefundenen Leichen haben auf den ersten Blick gar nichts miteinander zu tun. Keine Ähnlichkeiten und kein gemeinsames Umfeld.
Nur die 18-Jährige Romy Berner, die gerade ihr Volontariat bei einer Zeitung macht, bemerkt einen Zusammenhang - denn alle vier Toten hatten doch etwas gemeinsam.
Romy fängt heimlich an zu ermitteln, entdeckt immer mehr Hinweise und gerät in große Gefahr...

Mit der Jette-Reihe wurde Monika Feth berühmt und fand großen Anklang. "Teufelsengel" kapselt sich größtenteils von den vorher gegangenen Geschichten ab. Nur auf Bert Melzig trifft man wieder. Sein Leben hat eine komplette Wendung genommen: Trennung von der Frau und ein Leben durch das er sich alleine schlagen muss. Und dann fuscht ihm auch noch eine viel zu junge Volontärin in seinen aktuellen Fall. Romy scheint Hinweise gefunden zu haben, dass die vergangenen Morde miteinander zusammenhängen und ermittelt auf eigene Faust. Den Tätern kommt sie damit immer näher.
Die Geschichte wird aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Die Sicht von Romy, die eine der Verschwundenen schon einmal begegnet ist und einer mörderischen Bruderschaft immer mehr auf die Spur kommt. Aus der Perspektive der Bruderschaft, die all ihre Taten durch göttliches versuchen zu erklären und sich so rechtfertigen. Aber auch die Sicht von Bert wird immer wieder eingeflochten.
Zu Anfang will man über die Unvernunft von Romy den Kopf schütteln, doch je weiter sie in das Geheimnis dringt, desto mehr steigt die Spannung. Es ist einem schon klar, dass sie in Gefahr geraten wird und man möchte ihr fast zurufen, dass sie genau den falschen Leuten vertraut.
Nach und nach bemerkt auch Bert die Parallelen - doch für Romy ist es fast zu spät.
"Teufelsengel" fand ich um einiges spannender, als die Jette-Reihe. 
Einige der Geschehnisse fand ich etwas unglaubwürdig, denn einer jungen Frau schon solche Rechte einzuräumen, dass sie alleine ihre Nase in gefährliche Dinge stecken kann, ist schon sehr unvernünftig.
Dennoch hat sich das Hörbuch gelohnt und ich würde es jedem weiterempfehlen. Wer die Bücher/Hörbücher um Jette mochte, wird auch hier nicht enttäuscht werden.


Die Autorin:
Monika Feth wurde 1951 in Hagen geboren, arbeitete nach ihrem literaturwissenschaftlichen Studium zunächst als Journalistin und begann dann, Bücher zu verfassen. Heute lebt sie in der Nähe von Köln, wo sie vielfach ausgezeichnete Bücher für Leser aller Altersgruppen schreibt.

1 Kommentar:

  1. Hallöchen!
    Toll! Ich habe das Hörbuch gleich auf meine WuLi geschrieben. Vorgestern habe ich "Der Schattengänger" aus der Jette Reihe als Hörbuch beendet und war auch wieder sehr glücklich, zu einer Feth-Geschichte gegriffen zu haben.
    Danke fürs Vorstellen!
    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...