Sonntag, 1. April 2012

[Hoerbuch] Hannes

Autor: Rita Falk
Titel: Hannes
Genre:
Roman
Verlag: DAV (Berlin)
Erscheinungsjahr: 2012
Laufzeit:
4 Std. 30 Min.
ISBN: 978-3862311712

Rezension:
Schon Wochen sind ins Land gezogen, seitdem Hannes ein Wort gesagt hat - denn Hannes liegt, nach einem Motorradunfall, im Koma. Freunde und Familie besuchen ihn fast täglich in seinem sterilen Zimmer, und auch Uli, Hannes bester Freund, schaut regelmäßig vorbei. Bald ist er der Einzige, der noch daran glaubt, dass Hannes eines Tages wieder erwachen wird.
Um Hannes verändert sich alles - nur er liegt unverändert da. Die Familie um Hannes zerbricht und
Traurigkeit übernimmt das Zepta im Krankenhaus. Als dann auch noch klar wird, dass Hannes Exfreundin schwanger ist, gerät alles noch mehr aus den Fugen, denn es ist alles andere als klar, ob es Hannes Kind ist. 
Uli schreibt ihm täglich Briefe, damit er eines Tages nachlesen kann, was in seiner Abwesenheit passiert ist. Doch wird Hannes wirklich eines Tages wieder erwachen?

Ein Hörbuch, dass den Hörer berührt und nicht mehr loslässt.
Die Geschichte wird aus der Sicht von Uli erzählt, der Hannes in Briefform die Geschehnisse während seines Komas beschreibt. Zu Anfang ist es nur Hoffnung, die aus den Zeilen springen, doch je weiter die Tage vergehen, ohne das Hannes sich rührt, desto negativer verändert sich das Verhalten von Hannes Besuchern. Seine Freundin hat sich am Tage seines Unfalls von einem anderen trösten lassen und kann selbst nicht sagen, wer der Vater ihres ungeborenen Kindes ist. Traurigkeit, Wut und Angst treffen in dem kleinen Krankenzimmer aufeinander und um noch mehr negative Gespräche um Hannes zu verhindern werden Besuchspläne aufgestellt.
Nach und nach scheint nur noch Uli daran zu glauben, dass Hannes eines Tages wieder gesund werden wird - und seine Hoffnung scheint sich zu erfüllen, denn auch wenn sie nur klein sind, erkennt Uli die Fortschritte, die Hannes macht.
Die Höhen und Tiefen die in Ulis Briefen wiedergegeben werden, machen Hoffnung auf eine Heilung, aber auch Verzweiflung und Trauer spielen eine große Rolle.
Hörer und Leser werden in den Gefühlswelten immer wieder hin und her geworfen und ein klares Ende scheint lange nicht in Sicht.
Freundschaft und Liebe spielen in diesem Hörbuch eine große Rolle. Es geht um den Willen für das Leben und den Kampf um den Tod.
Jeder der einmal in der Situation von Uli gewesen ist und einem geliebten Menschen beim sterben zusehen musste, wird dieses Gefühl kennen. Die Fragen, ob all das wirklich richtig ist und das kämpfen und hoffen auch für das "Opfer" ein guter Grund sind, ihn oder sie am leben zu halten. Ein schwieriges Thema, denn wenn es für die einen heißt: "Ich will das er überlebt - egal in welchem Zustand" und für die anderen: "Das ist kein Zustand ihn nur durch die Maschinen am Leben zu halten und die Schäden danach sind unabsehbar...", ist klar, dass am Ende niemand glücklich dastehen wrd.
Mir hat es gut gefallen, dass Rita Falk dieses Buch aus der Sicht eines Jugendlichen geschrieben hat.
Oftmals wird in dieser Altersgruppe ein solches Thema nicht behandelt und ich denke dies ist eines der Bücher, dass einige Menschen aufwecken könnte.
Denn egal wie alt wir sind, in jedem Alter kann uns etwas ähnliches passieren - insbesondere wenn wir unbedacht handeln - und dann liegt es an anderen über uns zu entscheiden. Eine Entscheidung die alles andere als leicht ist.
Dieses Hörbuch gibt Hoffnung, ebenso viele Erklärungen aber auch Fragen und eröffnet am Ende eine große Traurigkeit, die mit Unglauben und Mitgefühl  verschlungen und überdacht wird.
Sehr empfehlenswert!

Die Autorin:
Rita Falk, Jahrgang 1964, hat sich mit ihrer Provinzkrimiserie um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer (Winterkartoffelknödel, Dampfnudelblues und Schweinskopf al dente) in die Herzen ihrer Leser geschrieben. Von sich selber sagt die Autorin, dass sie die schönste Zeit ihres Lebens in Oberbayern verbracht hat. Dort hat sie ihre Kindheit verbracht, wuchs bei der Oma auf. Dem ihr so vertrauten Landstrich ist Rita Falk auch als Erwachsene treu geblieben. Sie lebt heute in München. Rita Falk ist mit einem Polizisten verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

Weitere Bücher:
  • Winterkartoffelknödel (2012)
  • Schweinskopf al Dente (2011)
  • Dampfnudelblues (2011)

1 Kommentar:

  1. Schöne Rezi. Wollte es schon als Buch haben aben Hörbuch scheint auch nicht schlecht zu sein.
    Danke übriegends für´s Leser werden. Habe mich gleich mal revangiert. Gemütlich hast du s hier und traumhaft schönes design.

    LG
    ise

    AntwortenLöschen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...