Mittwoch, 29. Februar 2012

[Hoerbuch] Entrissen

Autor: Tania Carver
Titel: Entrissen
Originaltitel: The Surrogate
Genre: Thriller
Verlag: Hörbuch Hamburg (Hamburg)
Erscheinungsjahr: 2010
Laufzeit:
5 Std. 01 Min.
ISBN: 978-3899036848

Rezension:
Werdende Mütter voller Angst - ein grausamer Mörder, der nur eines im Sinn hat: die Körper Schwangerer zu verstümmeln und ihnen das zu nehmen, was ihnen am meißten bedeutet.
Zum dritten Mal hat dieser Serienmörder zugeschlagen und es ist an der Zeit ihn endlich zu schnappen. Phil Brennan wird für diesen Fall eingeteilt und wird den grausam zugerichteten Leichen der Opfer konfrontiert. Wieso stielt jemand die Kinder aus den Bäuchen Schwangerer? Was macht er
mit diesen Kindern?Entführt und tötet er um den Wunsch nach einem Kind zu befriedigen? Oder hat er - vielleicht sogar sie - einen viel perfiederen Grund?
Um all diese Fragen klären zu können, knüpft Brennan Kontakt zu der Psychologin Marina Esposito, mit der er schon in dem letzten Fall zusammen gearbeitet hat. Doch während Marina sich eingestehen muss, dass sie noch immer etwas für Phil empfinded und sie die kleine Liaison der beiden nicht einfach vergessen kann, entdeckt der Mörder sein nächstes Opfer und Marina kommt dem Täter gefährliche nahe...

Von diesem Hörbuch bin ich etwas hin- und hergerissen gewesen. Die Story an sich fand ich recht spannend und immer wieder konnte ich die versprochene Spannung auch entdecken. Dabei gab es aber auch manchmal Stellen, die mir nicht ganz gefielen.
Was mich überrascht hat, dass die Protagonisten nicht so intensiv forgestellt wurden, wie es in einigen "Erstlingen" der Fall ist. Nach und nach hat man zwar etwas über die Vergangenheit von Brennan und Esposito erfahren, aber wie genau alles begannt bleibt offen - vielleicht macht es das aber auch gerade interessant, denn normalerweise erfährt man ja gleich zu Anfang wer was wie lange schon macht. 
Was mir wiederum wieder gut gefiel, war, dass immer wieder Teile des Geschehens aus der Sicht der Täter geschrieben wird. Dies ist auch nicht gleich von Anfang klar und bringt einen zum grübeln - was bei einem guten Thriller schon bei sein sollte - und steigert somit auch die Spannung. Je mehr man aber über den Täter erfährt, umso unsicherer wird man sich über seine Beweggründe, obwohl sie zu Anfang doch recht eindeutig scheinen. 
Schonungslos beschreibt Carver die Tatorte und dem Leser und Hörer schleichen sich die Bilder in den Kopf und setzen sich darin fest. Wie einige Stimmen kommentierten, sei diese Idee eines Thrillers "abartig" oder "geschmacklos" - sicher ist es keine schöne Vorstellungen gerade Schwangere für so einen Thriller als Opfer auszuwählen, aber ich habe schon einiges gelesen, was ich viel grausiger fand. Zu bedenken ist, dass es eine Geschichte ist, die den Leser fesseln soll.
Trotz der oft diskutierten Story, finde ich diesen Thriller für ein Erstlingswert gut gelungen.


Die Autorin:
Tania Carver lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Südengland. Mit ihrem Debüt Entrissen gelang ihr auf Anhieb der Einstieg in die internationalen Bestsellerlisten.Anne Weber, 1966 geboren, absolvierte von 1985 bis 1988 die Westfälische Schauspielschule in Bochum. Seit 1989 hat sie verschiedene Engagements am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am Theater Basel, bei den Salzburger Festspielen und am Schauspiel Köln. 1994 erhielt sie den Boy-Gobert-Preis. In Film und Fernsehen war sie etwa im Schweizer Spielfilm "Große Gefühle" (1999) und in "Swinger Club" (2006) zu sehen. 

Weitere Bücher:
  • Der Stalker (2011)

1 Kommentar:

  1. ich hab vieles über das buch gehört nur leider mag ich nicht so thrillers =_______=
    was solls tolle rezi ^^
    lg Alisia

    AntwortenLöschen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...