Sonntag, 15. Januar 2012

[Hoerbuch] Traumsplitter

Autor: Tanja Heitmann
Titel: Traumsplitter
Genre: Fantasie
Verlag: Random House (München)
Erscheinungsjahr: 2011
Laufzeit: 7 Std.
ISBN: 978-3837109993

Rezension:
Ella hat vor endlich selbstständig zu werden: Einer geregelten Arbeit als Fotografin nachzugehen und in ihrem eigenen Heim zu leben. Da passt es doch gut, dass bisher noch niemand in das leerstehende Haus der verstorbenen Großmutter gezogen ist. Ella macht sich auf den Weg, zu ihrem neuen Heim und ihrem neuen Leben und muss feststellen, dass jede Menge Arbeit auf sie wartet, denn ihr Bruder hat sich keineswegs - wie versprochen - um das alte Gebäude gekümmert.
Schnell werden Ella und ihrem Neffen klar, dass sie die Renovierungen nicht alleine schaffen werden und zudem ist das Haus für Ella alleine doch recht groß. So macht sie sich auf die Suche nach einem Mitbewohner, der ihr ebenfalls beim renovieren hilft.
Schon kurz darauf steht Gabriel vor ihrer Tür: ein gutaussehender junger Mann, der nicht nur ihr den Atem raubt und in ihr ein Gefühlschaos auslöst.
Auch wenn ihr Bruder es nicht so gerne sieht, zieht Gabriel schnell ein und die Arbeiten im Haus gehen zu Dritt eindeutig schneller voran.
Ella fühlt sich zu Gabriel hingezogen, ist sich aber nicht sicher, was er sagt - flirtet tut er aber eindeutig mit ihr. Eines Nachts plötzlich weiß sie nicht mehr ob sie wacht oder träumt. An ihrer Seite ist Gabriel und als sie aufwacht weiß sie das alles nur Traum war. Doch plötzlich wird ein Teil ihres langjährigen Traumes war und Gabriel muss ihr gestehen, dass er wirklich in ihre Träume kommen kann. Er ist in großer Gefahr, da er einen bedeutenden Traum finden muss und ihn an sich nehmen - um zu überleben. Ella will er den Traum aber nicht stehlen und so scheint es keinen Ausweg zu geben: er muss in der Traumwelt bleiben.
Doch hat der Böse Dämon aus der Traumwelt nicht mit den Gefühlen und dem Mut von Ella gerechnet. Sie stellt sich dem Monster und kämpft darum Gabriel zurück zu bekommen, aber es scheint keinen Weg zurücj zu geben...

Das Hörbuch habe ich mir von einer Freundin ausgeliehen und ich muss sagen, es ist eine schöne Geschichte, auch wenn sie mich nicht vom Hocker gerissen hat. Die Idee mit der Traumwelt war mal ein bisschen etwas anderes und das nicht gleich die ganze Familie in Gefahr gerät war auch mal abwechslungsreicher. Wie ich finde, lief die Geschichte viel zu schnell ab. Ella war sogleich verliebt und es schien kein Problem zu geben, dass auch Gabriel Gefühle für sie entwickelt. Da hätte ich es vielleicht etwas interessanter gefunden, wenn die beiden sich nicht gleich ineinander verliebt hätten. Die Gefühle aber erreichen den Hörer und Leser sehr gut. Zwar gibt es da noch Konkurrenz für Ella, aber ich hätte da auch mehr Eifersucht erwartet und nicht diesen Leichtglauben. Nebenbei wird noch die Geschichte von Kimi erzählt, der sexuell noch nicht ganz orientiert ist und einige Szenen um dieses Thema werden detailiert beschrieben.
Was ich ganz interessant fand, war der Pakt, den Gabriel mit dem "Monster" eingehen musste um überleben zu können und das am Ende doch die Liebe einen großen Teil dazu beiträgt, dass die Geschichte so endet wie sie es tut (was ich hier natürlich nicht verate, damit sich auch niemand ärgert).
Die beiden Sprecher haben mir sehr gut gefallen und sie haben den beiden Personen passende Stimmen gegeben.
Leider konnte mich das Hörbuch nicht ganz überzeugen, aber für zwischendurch war das Buch ganz interessant und gut.


Die Autorin:
Tanja Heitmann wurde 1975 in Hannover geboren und arbeitet in einer Literaturagentur. Sie lebt mit ihrer Familie auf dem Land. Ihr Debütroman "Morgenrot" war ein sensationeller Erfolg und stand monatelang auf den Bestsellerlisten. 






Weitere Bücher:
  • Nachtglanz (2011)
  • Wintermond (2011)
  • Morgenrot (2009)  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...