Mittwoch, 23. November 2011

[Rezi] Mängelexemplar

Autor: Sarah Kuttner
Titel: Mängelexemplar
Genre:
Roman
Verlag: S.Fischer (Frankfurt a. Main)
Erscheinungsjahr: 2009
Seiten: 272
ISBN:
978-3100422057

Rezension:
Karo lebt wie sie lebt, sie genießt ihr Leben und die Tage die sie bei ihrer Arbeit und mit ihren Freunden verbringt. Auch ihre Liebe verteilt sie quer durch die Gegend, geht feiern und kommt kaum zur Ruhe. Plötzlich aber steht alles Kopf. Nicht nur dass sie ihre Arbeit verliert und am verzweifeln ist, sie stellt auch alles andere in ihrer Umgebung in Frage. Sind die Leute die immer mit ihr rumhängen wirklich ihre Freunde? Liebt sie überhaupt ehrlich? Und was um Himmels Willen, soll sie denn nun ohne Arbeit tun?
Sie wirft alles über den Haufen, trennt sich von ihrem Partner, den sie kurz darauf doch wieder haben will und verabschiedet sich von den „besten“ Freunden.
Alleine steht sie dar und schildert klipp und klar, dass ihr Leben alles andere als einfach und toll ist. Sie verfällt in Depressionen, denkt zu negativ und wird doch immer wieder zurück geworfen.
Ob sie es wohl schaffen wird, ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen?

Sarah Kuttner kannte ich von einem Musiksender und fand ihre Art immer sehr erfrischend. Da nahm ich auch gleich das Buch aus der Bibliothek mit.
Die Geschichte um die verwirrte Karo ist teilweise schon fast komisch, macht nachdenklich und oft genug muss man den Kopf schütteln. Karo erzählt das Buch aus ihrer Sicht. Beschreibt die Fragen die sie quälen und ist immer wieder hin und her gerissen zwischen guten und bösem. Sie schafft es sogar bis in die Psychiatrie und es scheint das dies der Ort wird, an dem sie vorerst bleiben wird.
Das Debüt von Kuttner ist so abwechslungsreich wie es nur sein kann. Gefühlsdusseleien füllen das Buch Seitenweise und man will Karo immer wieder einen Tipp geben, wie sie doch etwas besser machen könnte. Jedem Leser wird aber schnell klar, dass nur sie selbst ihre wirren Gedanken und Gefühle ordnen kann um wieder neu zu leben.
Witzig und spritzig, verwirrend und nachdenklich mutet dieses Buch an. Es ist schnell gelesen und macht Lust auf mehr.


Die Autorin:
Sarah Kuttner wurde 1979 in Berlin geboren und arbeitet als Moderatorin. Sie wurde mit ihren Sendungen »Sarah Kuttner Die Show« (VIVA) und »Kuttner.« (MTV) bekannt und arbeitete mehrfach für die ARD. Zuletzt war sie dort mit »Kuttners Kleinanzeigen« zu sehen. Ihre Kolumnen für die Süddeutsche Zeitung und den Musikexpress wurden im Fischer Taschenbuch Verlag veröffentlicht.

Weitere Bücher:
  • Wachstumsschmerz (2011) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...