Montag, 25. Juli 2011

[Rezi] Gone baby gone

Lehane, Dennis:
Gone baby gone : kein Kinderspiel ; Roman / Dennis Lehane. - Berlin : Ullstein, 2007. - 528 S.
ISBN 978-3548267357

Rezension:
Wie verhält man sich, wenn das eigene Kind plötzlich verschwindet? Welche Gefühle steigen in einem auf, wenn man sich umblickt und die Hand die man eben noch aus Liebe in seiner eigenen hielt, nicht mehr da ist?
Genau dies passiert der jungen, drogenabhängigen Mutter Helene McCready. Plötzlich ist ihre Tochter nicht mehr da! Wo jede andere Mutter verzweifelt sein würde, stürzt sie sich in einen noch tieferen Dorgen-  und Alkoholrausch.
Daher ist es auch nicht Helene, die das privater Ermittlerteam Patrick Kenzie und Angie Gennaro zu dem Fall hinzuzieht. Nein das ist die Tante von der kleinen Amanda, denn Helene scheint sich nicht einmal große Sorgen zu machen, da sie kaum etwas wahrnimmt.

Die Suche nach der Kleinen zieht immer weitere Kreise, bis Patrick und Angie mit den ermittelnden Polizisten zusammen arbeiten.
Patrick entdeckt nach und nach Ungereimtheiten und es wird klar, dass die Entführer ganz in der Nähe sind. Und warum das Mädchen entführt worden ist, wird auch schnell klar, nämlich um sie zu retten - vor ihrer Mutter und einem Leben im Dreck. Als gerauskommt, wer Amanda entführt hat, stehen Patrick und Angie vor einer schweren Entscheidung:
Angie die plötzlich auf der Seite der Entführer steht möchte der kleinen Amanda die grausame Zukunft ersparen, doch Patrick will Gerechtigkeit und das die Familie wieder zusammen geführt wird.
Das er damit seine Beziehung zu Angie zerstört und auch das Leben Amandas für immer verändert kann er dabei nich berücksichtigen..

Ein fesselndes Buch, welches Fragen in einem aufwirft. Denn ist es wirklich immer die richtige Entscheidung eine Familie wieder zusammmen zu führen, wenn man doch schon sehen kann, was das für die Zukunft bedeuten würde? Sollte man immer der Gerechtigkeit folgen? Ein Buch das traurig macht und zeigt, dass nicht jede Mutter, die Liebe zu einem Kind schätzt und nicht immer bereit ist alles für das Kind zu geben. Ein Buch das aufweckt und im Kopf und Herz hängen bleibt. Und am Ende stellt man sich nur eine Frage: Wie würde ich selbst entscheiden?
Mich hat das Buch sehr traurog gestimmt, den insbesondere das Ende beweist, dass Entscheidungen die auf den ersten Blick richtig erscheinen, nicht immer gut sein müssen...




Das Cover:
Diese Cover enspricht dem Cover der DVD. Vor der Skyline der Stadt steht ein junger Mann mit einer Pistole in der Hand.

Der Autor:
Dennis Lehane wurde 1966 in Dorchester, Massachusetts, geboren. Bekannt wurde er mit seiner Krimiserie um Patrick Kenzie und Angela Gennaro. Clint Eastwoods Verfilmung seines Romans "Mystic River" wurde mit mehreren Oscars ausgezeichnet

Weitere Bücher:
  • Moonlight Mile (2011)
  • Shutter Island (2005)
  • Streng vetraulich (2004)
  • Absender unbekannt (2004)

Kommentare:

  1. Hi :-)
    Das Buch steht auch schon lange auf meiner Wunschliste. Vor kurzem habe ich die Verfilmung gesehen, die mir wirklich sehr gut gefallen hat.
    Falls du noch was anderes von dem Autor lesen möchtest, kann ich dir 'Shutter Island' sehr empfehlen. Allerdings nur, falls du den Film noch nicht gesehen hast, denn ansonsten wäre das Buch wahrscheinlich nicht mehr so spannend ;-)
    LG
    Lena

    AntwortenLöschen
  2. Hey Lena ;)
    Lieben Dank für den Tip, das Buch finde ich natürlich um einiges besser als den Film - ist ja meist so - aber der Film ist auch toll..
    "Shutter Island" kenne ich den Film und ich tu mich immer recht schwer, ein Buch zu lesen, nachdem ich den Film schon gesehen habe, obwohl für Filme doch einiges geändert wird...
    Vielleicht traue ich mich ja doch mal dran :)
    LG

    AntwortenLöschen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...