Mittwoch, 18. Mai 2011

[Rezi] Ein toter Lehrer

Lelic, Simon:
Ein toter Lehrer : Roman / Simon Lelic. - München : Droemer, 2011. - 352 S.
ISBN 978-3426198698

Rezension:
Ein Buch das das Luftholen erschwert!
Ein junger Lehrer tritt in eine Aula voller Schüler und Kollegen. Ohne Vorwarnung erschießt er vier Menschen - vier unschuldige Menschen, wie es scheint. Die Polizistin Lucia May wird mit dem Fall betraut und soll ihn schnellstmöglich abschließen. Was gibt es auch noch zu klären? Ein neuer Lehrer, der mit seiner Umwelt nicht klar kam, ist durchgedreht. Die einhellige Meinung. Doch Lucia erfährt mehr. Sie kommt hinter die Schickanen der Schüler: Böse Worte, Beleidigungen und Mobbing. Und trotz Hilferuf wurde dem "Mörder" nicht geholfen...
Lucias Chef redet ihr gut zu, nicht weiter zu graben und den Fall zu beenden. Dann aber bringt sich ein Schüler um. Ein Schüler der ebenso um Hilfe hätte bitten müssen, der ab schwieg - aus Angst. Und trotz allem will der Direktor der Schule nichts von alle dem wissen... Und als Lucia nach ihrer Suspendierung weitere Schritte einleitet, kommt die ganze Wahrheit ans Licht...


Der Autor:
Simon Lelic wurde 1976 in Brighton geboren und lebt heute mit seiner Familie wieder dort. Er hat als Journalist gearbeitet, eine Firma gegründet und schreibt bereits an seinem dritten Buch. Sein Debüt "Ein toter Lehrer" begeisterte Publikum und Presse, die ihm unisono bescheinigten, einen der packendsten, ungewöhnlichsten Romane der Saison verfasst zu haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

I LOVE comments :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...